Titelaufnahme

Titel
Bauen für die Zukunft - Wohnen in der Zukunft, Wohnprojekt Leopoldsdorf : Schaffung eines nachhaltigen urbanen Lebensraumes in Form eines sich mit Energie selbstversorgenden genossenschaftlichen Wohnbauprojektes / von Roman Flenreisz
VerfasserFlenreisz, Roman
Begutachter / BegutachterinIllera, Christa
Erschienen2012
Umfang163 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Leopoldsdorf / Wohnbau / Nachhaltigkeit
Schlagwörter (EN)Leopoldsdorf / residential / sustainability
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-56809 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bauen für die Zukunft - Wohnen in der Zukunft, Wohnprojekt Leopoldsdorf [49.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit wollte ich näher auf die Notwendigkeit zur Schaffung nachhaltiger urbaner Lebensräume eingehen. Das Bauen bietet hier die größten Handlungspotenziale für eine nachhaltige Gestaltung der Umwelt. Ziel war es, eine alternative Variante zu den von der Gemeinde für dieses Grundstück geplanten Einfamilienhäuser und kleinen Wohnblöcken zu zeigen. Im Mittelpunkt steht die Gründung einer Energieversorgungsgenossenschaft, in denen Menschen gemeinsam unternehmerisch tätig werden und die Energieversorgung selbst organisieren. Die Genossenschaft kann so ihren Energiebedarf vollständig aus sauberen Ressourcen decken und möglichst noch zusätzlich Energie an die Gemeinde bzw. das Land exportiert.

Zusammenfassung (Englisch)

In this work I wanted to dwell on the need to create sustainable urban habitats. The building offers the greatest potential for action for sustainable environmental design. The aim was to provide an alternative version of the show to the community for this property planned single-family houses and small apartment buildings. It focuses on the creation of a power supply cooperative, where people will do business together and organize the energy supply itself. The cooperative can thus cover their energy needs from clean resources, and if possible also exports energy to the community or country.