Titelaufnahme

Titel
Donaukraftwerk - Sportzentrum Hainburg an der Donau / von Julia Verena Eibel
VerfasserEibel, Julia Verena
Begutachter / BegutachterinJourda , Françoise-Hélène ; Stieldorf, Karin ; Berthold, Manfred
Erschienen2011
Umfang103 teilw. gef. S. : zahlr. Ill., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Sportzentrum / Donau / Hainburg / Paddelverein / Fitnessstudio / Mannschaftsapartments
Schlagwörter (EN)sportscenter / danube / Hainburg / paddling / gym / tourist apartments
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-56465 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Donaukraftwerk - Sportzentrum Hainburg an der Donau [52.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diplomarbeit dreht sich um die historisch geprägte Kleinstadt Hainburg an der Donau, wo bestehende Sportanlagen verknüpft und ausgebaut werden sollen. Zusätzlich zum bestehenden Paddelverein, Freibad und Skaterpark soll ein Turnsaal und ein Fitnessstudio, sowie ein Restaurant und ein Sportshop errichtet werden. Auch Apartments für Sommersportwochen und Trainingswochen von Mannschaften sind vorgesehen.

In unmittelbarer Nähe zum Donauradweg sind Unterkünfte speziell für Gruppen von Radfahrern angedacht.

Durch die atemberaubende Lage, auf der Kuppe eines stillgelegten Steinbruchs, am Rande des "Nationalpark Donauauen" spielt die Außenraumgestaltung eine tragende Rolle. Die Vegetation fließt in das Grundstück ein und wird von der Architektur in Szene gesetzt. Das Sportzentrum Donaukraftwerk soll in die Identität des Ortes eingewoben werden. Inspiriert durch die Qualitäten der gut erhaltenen historischen Stadtmauer, sollen die Außenbereiche und auch die Verbindungswege aus Naturstein gefertigt werden. Es entsteht ein Spazierweg über den Baumkronen mit fantastischen Ausblicken über die Donauauen, der einen spektakulären Einstieg zu den bestehenden Wanderwegen bildet.

In der Planung wurde besonderer Wert auf nachhaltige Gebäudekonzeptionierung und Materialauswahl gelegt.

Zusammenfassung (Englisch)

The diploma project is situated in the historic village "Hainburg an der Donau" in Austria. Existing sportsfacilities are being connected and extended. In addition to the built paddling club, open-air swimming pool and skater park, there are a gym, multifunctional sports hall, restaurant and sportsshop planned. Apartments for school groups or squads and also passing cyclers of the "danube bicycle route" complete the new infrastructure.

Due to the extraordenary site on the cliff of an abandoned stone quarry the landscape design is an important part of the planning. But also the buildings and the stone wall in the historic city center have a great impact on the evolution of the project. Consequence of these influences is a path out of local stone lifting the visitors over the crowns of the trees giving them amazing views over the national parc "Donauauen", the river danube and the village Hainburg with its castle on a hill.

Another important aspect of the diploma work is a sustainability concept for the buildings in terms of materials, energy and also ecological awareness.