Titelaufnahme

Titel
Models of hypercomputation / von Erman Acar
Verfasser / Verfasserin Acar, Erman
Begutachter / BegutachterinLeitsch, Alexander
Erschienen2012
UmfangXII, 95 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Hyperberechenbarkeit, Church-Turing These, Quantencomputer, relativistische Maschinenmodelle
Schlagwörter (EN)hypercomputation, Church-Turing Thesis, quantum computers, relativistic models of hypercomputation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-52279 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Models of hypercomputation [0.89 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Darlegung von Grundsätzen der Berechenbarkeitstheorie folgt die Diskussion einiger Versionen und Interpretationen der sogenannten Church-Turing- These. Anschließend wird eine formale Definition der Hyperberechenbarkeit gegeben. Daraufhin werden einige abstrakte und physikalische Hypermaschinenmodelle aus der Literatur präsentiert. Diese sind in erster Linie Turingmaschinen mit unendlicher Zeit, Quantencomputer und relativistische Maschinenmodelle.

Grundlegende Prinzipien dieser Modelle und ihre Rechenkraft werden diskutiert.

Zusammenfassung (Englisch)

After presenting preliminary knowledge in Computability Theory, some versions and interpretations of the so called Church-Turing thesis will be discussed.

A formal definition of hypercomputation will be given. Some proposed abstract and physical hypermachine models from the literature will be presented. These will be (mainly) innite time Turing machines, quantum computers and relativistic machine models. Basic principles behind these models and their computational power will be discussed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 35 mal heruntergeladen.