Titelaufnahme

Titel
Monitoring of data-centric business rules and processes / von Gil Vegliach
Verfasser / Verfasserin Vegliach, Gil
Begutachter / BegutachterinVeith, Helmut ; Bauer, Andreas
Erschienen2013
UmfangIX, 51 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Geschaeftsregeln / Geschaeftsprozessen / Android / Runtime Verification / Monitoring / Temporale Logik / LTL / LTL erster Ordnung / Buechi automata / JSON
Schlagwörter (EN)Business Rules / Business Processes / Android / Runtime Verification / Monitoring / Temporal Logic / LTL / First-order LTL / Buechi automata / JSON
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-51955 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Monitoring of data-centric business rules and processes [2.12 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit wird eine temporale Logik erster Ordnung eingefuehrt und argumentiert, dass diese als geeignet fuer die Laufzeitverifikation von Geschaeftsprozessen und Android Sicherheitsrichtlinien ist. Desweiteren wird das "Monitoring Problem" in einer solchen Logik vorgestellt und dessen Unentscheidbarkeit unter angemessenenen Annahmen, was ein geeigneter Monitor ist, gezeigt. Obwohl kein vollstaendiger Algorithmus zur Loesung dieses Problems existieren kann, wird eine Konstruktion auf einem neuartigen Automaten Modell basierend dargestellt und dessen Richtigkeit bewiesen. Konkrete Beispiele für Geschaeftsprozess- und Android Szenarien werden im Detail erläutert und diskutiert. Ein Exkurs zum "Model Checking Problem" zeigt den Unterschied unseres Ansatzes zu propositionalem LTL und andere Arbeiten.

Zusammenfassung (Englisch)

A first-order temporal logic is introduced and argued to be suitable for modelling business processes and security policies for Android. The monitoring problem in such logic is introduced and argued to be undecidable under specific and reasonable assumptions underlying any proper monitor. Although no one can hope for a complete monitoring algorithm, a construction based on a novel automata model is depicted and its correctness demonstrated. Concrete examples taking root in the business process and Android framework are laid out and shown in detail.

A digression on the model checking problem displays the difference of our approach from propositional LTL and other work.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 33 mal heruntergeladen.