Titelaufnahme

Titel
Process models and project management in open source projects / von Martin Schönberger
VerfasserSchönberger, Martin
Begutachter / BegutachterinGrechenig, Thomas
Erschienen2012
UmfangX, 172 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Open Source / Projektmanagement / Vorgehensmodelle / Agile Methoden / Software Entwicklung / Case Study
Schlagwörter (EN)Open Source / Project Management / Process Models / Agile Methods / Software Development / Case Study
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-50932 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Process models and project management in open source projects [1.13 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Entwicklung von Open Source Software wird hauptsächlich in verteilten Entwicklergemeinden vorgenommen, die eigene, spezifische Methoden des Managements und der Zusammenarbeit praktizieren. Diese Diplomarbeit verfolgt das Ziel, moderne Formen des Open Source Entwicklungsprozesses zu untersuchen und zu definieren, indem sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen einzelnen Projekten analysiert. Weiters untersucht die Arbeit, in welchem Zusammenhang Open Source Entwicklung mit strukturierten Prozessen einerseits und mit agilen Methoden auf der anderen Seite steht. Für diesen Vergleich werden definierende Elemente des Prozesses ermittelt und zunächst theoretisch den vier Vorgehensmodellen RUP, PMBoK, Scrum und XP gegenübergestellt.

In einer empirischen Fallstudie werden qualitative Interviews mit Entwicklern von drei aktiven Open Source Projekten durchgeführt, die Einblicke in den Lebenszyklus und die Methoden, die in den jeweiligen Projekten verwendet werden, bieten. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird gezeigt, wie sich in Open Source Gemeinschaften eine eigenständige Art der Entwicklung etabliert hat, die einerseits auf einer gemeinsamen Entwicklungskultur beruht als auch in einzigartiger Weise an ihr Umfeld angepasst ist, das sich durch verteilte Zusammenarbeit, freiwillige Kontribution und Mitverantwortlichkeit der Entwickler auszeichnet.

Darauf aufbauend werden klare Charakteristika herausgearbeitet, durch die sich Open Source Entwicklung definiert und von anderen Formen der Softwareentwicklung abgrenzt. Abschließend werden Anregungen zur Verbesserung von Entwicklungsprozessen insbesondere im Open Source Bereich, aber auch für proprietäre Entwicklungen gegeben.

Zusammenfassung (Englisch)

Open source software typically is developed in distributed communities, which employ specialized means of management and cooperation. The purpose of this research is to study and define a modern open source development process by identifying elements shared by open source projects and determining aspects in which they differ.

Furthermore, the thesis investigates how open source development relates to structured processes on one hand, and agile methods on the other.

Essential elements of the open source process are identified and compared with those of four process models which are widely used in proprietary development, namely the RUP, PMBoK, Scrum and XP. In an empirical case study grounded on qualitative interviews, developers of three active open source projects provide in-depth information on the lifecycle and practices used in the projects' development. This data is used to show how open source communities have created a distinct way of development, which is based on a shared culture and is uniquely adapted to its environment of distributed collaboration, voluntary contribution and developer participation. It is shown how open source development distinguishes itself from other approaches of creating software by a number of specific characteristics. Suggestions are offered how to improve both open source development processes and proprietary forms of development.