Titelaufnahme

Titel
Messung und Erfassung von Programmierkompetenzen / von Michael Schlegel
VerfasserSchlegel, Michael
Begutachter / BegutachterinDorn, Jürgen
Erschienen2011
Umfang191 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Programmierkompetenzen / Messmethode /
Schlagwörter (EN)programming skills / measurement method /
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-50827 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Messung und Erfassung von Programmierkompetenzen [2.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Bereich der Kompetenzmessung und -erfassung wurde schon in vielen Studien abgehandelt. Kompetenzen von Programmierern wurden allerdings nur sehr selten betrachtet, obwohl das Gebiet der Programmierung und die entsprechenden Kompetenzen heute wichtiger denn je sind. Gerade in aktuellen Softwareprojekten ist eine Vielzahl an Programmierkompetenzen gefragt, da die Softwareentwicklung eine hochkomplexe Angelegenheit ist und viele verschiedene Felder der Programmierung eingesetzt werden müssen. Generell ist ein Reichtum an Programmierkompetenzen auf jeden Fall von Vorteil, vor allem aber am Arbeitsmarkt bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen oder als Jobsuchender selbst. Auch im universitären Rahmen stößt man auf Programmierkompetenzen. Dort gibt es für viele Lehrveranstaltungen bestimmte Bedingungen. Für Informatikstudenten werden sehr oft Kompetenzen im Bereich der Programmierung vorausgesetzt.

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse, Messung, Erfassung und Auswertung von Programmierkompetenzen. Zunächst wird der Begriff der Handlungskompetenz im Rahmen der Programmierung betrachtet. Anhand von aktuellen Studienplänen diverser Universitäten und Vorschlägen von Informatikvereinigungen werden danach die Kompetenzen eines Programmierers analysiert und herausgearbeitet. Dabei wird vor allem auf Programmieranfänger Rücksicht genommen und nur entsprechende Kompetenzen in den Katalog aufgenommen. Die gesammelten und gefilterten Kompetenzen werden in weiterer Folge definiert. Dies geschieht durch eine Gruppierung und Unterteilung der einzelnen Kompetenzen. Nachdem die Kompetenzen definiert sind, folgt die Betrachtung der Kompetenzmessung.

Dies geschieht zuerst im allgemeinen Rahmen und wird dann speziell für Programmierkompetenzen umgesetzt. Dabei wird ein Assessment-Test entwickelt, der sowohl eine Überprüfung der Fachkompetenzen als auch eine Selbst- und eine Fremdeinschätzungskomponente enthält. Anschließend wird eine Evaluierung des propagierten Tests durchgeführt. Die Auswertung der Testbefragung führt schlussendlich noch zu Vorschlägen, wie der entwickelte Assessment-Test weiter verbessert werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The area of competence measurement and detection was already incorporated in many studies. Skills of programmers, however, were seen only very rarely, although the areas of programming as well as the related skills are more important today than ever. Especially in today's software projects a variety of programming skills is in demand, as the software development is a highly complex matter and many different areas of programming must be used. Generally, if one is rich of programming skills this is definitely an advantage, especially on labor market in job placement or as a job seeker itself. In the context of university it often comes to programming skills. There are many courses with defined conditions. Very often certain programming skills are required for computer science students.

This master thesis deals with the analysis, measurement, recording and evaluation of programming skills. First, the concept of decision-making and responsibility in the context of the programming is considered. The skills of programmers are analyzed and identified based on current degree programs of universities and proposals of computer science study groups. The main focus is on novice programmers. They are especially taken into consideration and only appropriate skills are accepted in the catalog. The collected and filtered competencies are defined subsequently. This is done by grouping and division of the individual competencies. Once the competencies are defined, considerations about the competence assessment are made. This is first done generally and afterwards implemented specifically for programming skills. An assessment test is developed which consists of three components. The first part measures only the technical skills whereas part two and three are a self-assessment and a peer assessment tests. Then an evaluation of the propagated test is performed. The evaluation of the test survey eventually leads to some suggestions on how developed the assessment test can be further improved.