Titelaufnahme

Titel
Fast Orders in Smart Restaurants : Design und prototypische Implementierung von innovativen Bestellvorgängen / von Roman Schönbichler
VerfasserSchönbichler, Roman
Begutachter / BegutachterinKappel, Karin ; Grechenig, Thomas ; Harms, Johannes
Erschienen2013
UmfangX, 114 S. : Ill.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)UI Design / Multi Touch Tisch / NUI / Restaurant
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-50792 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Fast Orders in Smart Restaurants [5.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden ein User Interface (UI) Konzept und ein Prototyp für einen Multitouch Tisch zum Bestellen in einem Restaurant entwickelt. Zum Erstellen des UI werden Usability Engineering und UI Design Methoden angewandt. Das UI soll Limitierungen aktueller Lösungen aufheben. Traditionelle gedruckte Speisekarten unterstützen die soziale und kooperative Natur des Bestellens nur bedingt. Die Speisekarten sind im wesentlichen ein Single-User UI: Die Speisekarte bildet während des Lesens eine Barriere zwischen den Gästen. Um einander Speisen zu zeigen, muss die Speisekarte weitergegeben werden. Nach der Produktauswahl teilen die Gäste ihre Wünsche dem Kellner mit, der die Bestellung aufnimmt und in das Computersystem des Restaurants überträgt. Ab diesem Zeitpunkt sind die Gäste nicht mehr aktiv an dem Bestellprozess beteiligt und haben wenig Kontrolle über das weitere Vorgehen. Den Kellnern können unbemerkt Fehler unterlaufen, Bestellungen könnten fehlerhaft notiert oder falsch in das Computersystem übertragen werden.

Um diese Probleme zu beheben und den Gast stärker in den Bestellprozess zu integrieren, wird ein kollaboratives User Interface für einen Multitouch Tisch vorgestellt.

Zum Erstellen des User Interfaces und des Prototypen wird ein iterativer Usability Engineering Prozess angewandt. Zu Beginn lieferten Feldstudien die User Requirements. Die Systemgrenzen wurden mit Hilfe von Szenariobeschreibungen, Prozessmodell und Use Cases definiert. Das User Interface wurde mit Hilfe von Sketches, Mock Ups und Wire Frames iterativ entworfen. Danach wurde der Prototyp mit Hilfe des MT4J2 Multitouch Frameworks umgesetzt. Abschließend wurden Usability Tests durchgeführt. Mit Hilfe der Usability Tests wurden die aus den Feldstudien abgeleiteten Prozesse und Use Cases validiert. Es wurde gezeigt, dass das UI alle Use Cases abgedeckt und verständlich umgesetzt hat. Die Probanden der Usability Tests verstanden die Bedienung ohne vorherige Einweisung und konnten alle Aufgaben absolvieren. Die Befragung der Probanden hat ergeben, dass das UI alle gewünschten Funktionen umfasst. Die Interaktion wurde als praktisch und hilfreich für das gemeinsame Bestellen in Restaurants empfunden.