Titelaufnahme

Titel
System level modeling and optimization of the LTE downlink / von Josep Colom Ikuno
VerfasserColom Ikuno, Josep
Begutachter / BegutachterinRupp, Markus ; Kürner, Thomas
Erschienen2013
UmfangX, 115 S. : Ill., zahlr. graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)LTE / downlink / system ebene/ modelierung
Schlagwörter (EN)LTE / downlink / system level / modeling
Schlagwörter (GND) Long Term Evolution / Downlink / Systemmodell / Systementwurf
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-49792 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
System level modeling and optimization of the LTE downlink [4.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit präsentiert den Entwurf und die Anwendung eines Link-zu-System Modells (L2S), das es erlaubt, die Durchsatzleistung in der Abwärtsstrecke von zellularen Funknetzen basierend auf den 3GPP Standards vorauszusagen. Ziel des L2S Modells ist es die physikalische Übertragungsebene mit geringerer Komplexität als im Link-Level Fall genauestens zu abstrahieren, somit also die Simulationszeiten dramatisch zu reduzieren. Die Arbeit ist in vier Teile gegliedert. Zunächst werden die benötigten Grundlagen des Long Term Evolution (LTE) Standards vorgestellt, gefolgt vom Link-Abstaktionsmodell. Erweiterungen für das L2S Modell für Hybrid Automatic Repeat reQuest (HARQ) und ungenauer Kanalinformation werden im dritten Teil erläutert. Im letzten Kapitel wird das Leistungsvermögen bei Fractional Frequency Reuse (FFR) mithilfe des vorgeschlagenen Modells ermittelt.

Das vorgeschlagene Link-Abstraktionsmodell verwendet einen Zero-Forcing Empfänger und basiert auf der Berechnung des Signal zu Interferenz- und Rauschverhaltens (SINR) hinter dem Entzerrer. Im Falle von Closed Loop Spatial Multiplexing (CLSM) Multiple-Input Multiple-Output (MIMO) Vorkodierung wird ein hohes SNR angenommen. Die Anwendung des präsentierten Modells erlaubt die Simulation von Szenarien, die wesentlich komplexer sind, als jene die durch Link-Level Modelle berechenbar sind und dies zu einem Bruchteil der Komplexität. Das entworfene Modell kann die Duchsatzleistung der folgenden LTE Übertragungsmodi und Antennenkonfigurationen exakt schätzen und wurde gegenüber einer Link-Level Smulation validiert: Single Transmit Antenne mit MRC Empfänger, 22 Transmit Diversitat, 22,42 und 44 Open Loop Spatial Multiplexing (OLSM), sowie 22, 42 und 44 CLSM.

Die Matlab Implementierung des präsentierten Modells wurde in der vorliegenden Arbeit durchgängig verwendet und wurde als Vienna LTE System Level Simulator mit dem gesamten Code freigegeben, um vollständige Reproduzierbarkeit zu gewährleisten. Bis März 2013 wurde der Simulator mehr als 22000 mal heruntergeladen und wird sowohl von Universitäten als auch Industrie verwendet.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis presents the design and application of a Link-to-System (L2S) model capable of predicting the downlink throughput performance of cellular mobile networks based on the 3GPP Long Term Evolution (LTE) standard. The aim of a L2S model is to accurately abstract the physical layer at a fraction of the complexity of detailed link level simulations. Thus, it dramatically reduces the necessary simulation run time and by extension enables the simulation of much more complex scenarios.

The thesis is divided in four main parts. First, the basics of the LTE standard are presented, with the link abstraction model being presented afterwards. Extensions for the L2S model for the cases of Hybrid Automatic Repeat reQuest (HARQ) and imperfect channel state information are presented in the third section. In the last chapter, the performance of the application of Fractional Frequency Reuse (FFR) to LTE is evaluated by means of the developed model.

The presented LTE link abstraction model employs a zero-forcing receiver and is based on the calculation of the post-equalization Signal to Interference and Noise Ratio (SINR), which for the Closed Loop Spatial Multiplexing (CLSM) MIMO transmit mode employs a high-Signal to Noise Ratio (SNR) precoder approximation. The designed model is capable of accurately predicting the throughput performance of the following LTE-defined transmit modes and antenna configurations, as validated against link level simulations: Single transmit antenna with MRC combining; 22 Transmit Diversity (TxD); 22, 42, and 44 Open Loop Spatial Multiplexing (OLSM); and 22, 42, and 44 CLSM.

The results presented in this thesis have been obtained by the Matlab implementation of the L2S model, which is released including its source code as the Vienna LTE System Level Simulator. Reproducibility scripts for each of the previous works on which this thesis is based are also available for download, which enables the presented results to be independently replicated. As of March 2013, the simulator has already been downloaded more than 22000 times and is being used both by universities and industry.