Titelaufnahme

Titel
Green Building Zertifikate / von Georg Fichtinger
Verfasser / Verfasserin Fichtinger, Georg
Erschienen2009
Umfang111, 4, 11 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Master Thesis, 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-49740 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Green Building Zertifikate [5.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Wunsch der Gesellschaft für eine nachhaltige und umwelt- und ressourcenschonende Lebensweise hat auch auf die Immobilienbewirtschaftung seine Auswirkungen. In dieser Arbeit wurde versucht, die in unseren Breiten bekannten Bewertungssysteme BREEAM, LEED und DGNB detailliert dar- und auch gegenüberzustellen. In Großbritannien gab es den ersten Ansatz Anfang der 90iger Jahre des letzten Jahrhunderts, mit BREEAM einen Standard bzw. eine zunächst ausschließlich auf ökologische Merkmale ausgerichtete "Meßlatte" für Immobilien zu implementieren. Die Berücksichtigung und Einbeziehung sozio-ökologischer Aspekte, die insbesondere auf das Wohlbefinden der Nutzer abzielen und somit die Wertschöpfung der Nutzer betrachtet, war ein weiterer Schritt. Die Betrachtung der Gesamtnutzungsdauer der Immobilie und der damit verbundenen Lebenszykluskosten in der Beurteilung soll aktuellen Immobilien eine Verwertbarkeit und Ertragsfähigkeit auch im zukünftigen Wettbewerb geben. Das ursprüngliche ausschließlich ökologisch dominierte "Green Building" hat somit den Sprung zum umfassenden und nachhaltigen Gebäude ("sustainable building") gemacht. Zwischenzeitlich gibt es eine große Anzahl von Zertifizierungen, wovon nach Meinung des Autors das historisch älteste, britische BREEAM, das amerikanische Zertifikat LEED (auch wenn weiterhin sehr dem Thema Ökologie verschrieben) und das sehr junge deutsche DGNB für Österreich als ein international kleines Land eine wichtige Rolle spielen werden. Das österreichische Zertifikat TQB sollte Mitte Dezember 2009 gestartet werden und es wird sich zeigen, wie weit sich dieses Zertifikat für international handelbare Objekte nützen lässt bzw. nachgefragt sein wird.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 62 mal heruntergeladen.