Titelaufnahme

Titel
Untersuchung der thermischen Eigenschaften gebäudeintegrierter Photovoltaik (GIPV) Elemente im Vergleich zu herkömmlichen Fassadenbaustoffen im Anwendungsgebiet Sanierung / von Anna Katharina Gollob
VerfasserGollob, Anna Katharina
Begutachter / BegutachterinHaas, Reinhard
Erschienen2011
Umfangx, 78 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Master Thesis, 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-48868 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchung der thermischen Eigenschaften gebäudeintegrierter Photovoltaik (GIPV) Elemente im Vergleich zu herkömmlichen Fassadenbaustoffen im Anwendungsgebiet Sanierung [1.51 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bei einer Verdoppelung der kumulierten installierten Leistung im GIPV-Sektor echnet man in den nächsten 10 Jahren mit Systempreisen, welche unter jenen für konventionelle Fassadenbaustoffe liegen könnten. Gebäudeintegrierte Photovoltaik bietet die Möglichkeit der umweltfreundlichen Energieerzeugung auf großen, meist ungenutzen Flächen sowohl im Neubau als auch bei Sanierungen von unterschiedlichsten Gebäuden. Neben den architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich Synergieeffekte mit konventionellen multifunktionalen Bauelementen beispielsweise zur Schall- oder Wärmedämmung an. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den technischen Möglichkeiten zur Integration von PV bei Sanierungen und deren thermische Wirkungen auf die Wärmedämung eines Gebäudes. Zu diesem Zweck werden die Fassadenbestandteile Verbundglas, Isolierglas und Dämmverbund XPS und deren thermische Charakteristika mit und ohne Integration von PV in einem Fallbeispiel verglichen.