Titelaufnahme

Titel
Applying semantic web concepts to GeoRSS / von Homa Rezaie
VerfasserRezaie, Homa
Begutachter / BegutachterinTjoa, A Min ; Anjomshoaa, Amin
Erschienen2011
UmfangXII, 129 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Semantik Web, GeoRSS, Semantik GeoRSS
Schlagwörter (EN)Semantic Web, GeoRSS, Seamntic GeoRSS
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-48787 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Applying semantic web concepts to GeoRSS [2.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit stellt das Konzept des Semantischen GeoRSS als Methode zur Informationsintegration vor und nutzt dafür eine Kombination des Semantischen Web und GeoRSS. Die Entwicklung eines Semantischen GeoRSS bedarf eines GeoRSS mit einer formalen Semantik. Für diesen Zweck bieten entsprechende Domänenontologien ein formales Vokabular um die GeoRSS-Information zu beschreiben. Mit Hilfe dieser GeoRSS-Ontologien können komplexe Suchanfragen formal beschrieben werden und auf semantisch beschriebene Ressourcen zurückgreifen. In diesem Fall werden Ontologien benutzt, um relevante Anmerkungen und Domänen zu repräsentieren.

Die Verknüpfung der beiden Methoden um ein Semantisches GeoRSS zu erschaffen erweitert die möglichen Anwendungsgebiete von geographischer und räumlicher Information in praktischen Anwendungsfällen. Die Diplomarbeit beleuchtet das damit erschließbare Potential indem vier Anwendungsfälle für GeoRSS dargestellt und die Verknüpfung des Semantischen Web mit GeoRSS-Information diskutiert wird.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis introduces the concept of Semantic GeoRSS as an information integration approach that is based on and combines Semantic Web and GeoRSS. The creation of a Semantic GeoRSS requires the presentation of GeoRSS with a formal semantics. For this purpose, appropriate domain ontologies provide a formal vocabulary for describing the GeoRSS information. By means of these GeoRSS ontologies, complex queries can be formally described and run on semantically described resources. In this case, ontologies are used for representing the annotations and the domain of interest.

Meshing the two approaches to create a Semantic GeoRSS increases the potential uses of Geospatial information for more serious use-cases. The thesis will explore this potential by discussing four use cases of Semantic GeoRSS in order to clarify the relation between the Semantic Web and GeoRSS information.