Titelaufnahme

Titel
Mobiles Lifelogging auf der Android-Plattform / von Roman Hochstöger
VerfasserHochstöger, Roman
Begutachter / BegutachterinBreiteneder, Christian ; Zeppelzauer, Matthias
Erschienen2013
UmfangXII, 148 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Lifelog, elektronisches Tagebuch, Android, mobile Programmierung
Schlagwörter (EN)lifelog, electronic diary, Android, mobile programming
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-47439 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Mobiles Lifelogging auf der Android-Plattform [5.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Entwurf und der Entwicklung einer auf Android basierten Lifeloggingarchitektur. Das Ziel ist die Realisierung eines Prototyps, genannt Android Lifelogging (ALL), der eine automatische Erfassung multimedialer Benutzerdaten ermöglicht.

Durch eine dynamische Konfiguration soll der Prototyp an möglichst viele Anwendungsszenarien anpassbar sein. Mithilfe einer geeigneten Visualisierung können die erfassten Daten dargestellt werden. Der Austausch sämtlicher Daten wie Fotos, SMS-Nachrichten oder Telefongespräche in gängige Formate wird unterstützt.

Die Entstehung und die grundlegenden Ideen von mobilen Lifeloggingsystemen vorgestellt. Technologien und Vorgehensweisen, die für die Indizierung von Lifeloggingdaten relevant sind, werden erklärt.

Multimodale Ansätze, ein Vergleich existierender Ansätze und einige kommerzielle Lifeloggingsysteme werden erörtert. Die Anforderungen von ALL, sowie dessen Architektur und grundlegende Konzepte werden näher erläutert. Die umfassende Konfiguration, realisierbar mithilfe der Lifelogging Description Language (LLDL), wird vorgestellt. Sämtliche Ergebnisse von ALL werden betrachtet. Experimente ermitteln die Genauigkeit der Datenerfassung.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the design and development of a lifelogging architecture based on the Android platform. The aim is to realize a prototype called Android Lifelogging (ALL), which enables the autonomous recording of personal multimedia data. By a dynamic configuration, ALL is adaptable to many application scenarios. The collected data such as photos, SMS messages or phone calls can be directly exchanged into common formats. A visualization of the collected data is also supported. The basic ideas and procedures of lifelogging systems are explained. Technologies and practices that are relevant for indexing of Lifelogging data are explained. Multimodal approaches, a comparison of existing approaches and commercial Lifelogging systems are shown. The requirements of ALL, whose architecture and basic concepts are explained in detail. The extensive configuration, called Lifelogging Description Language (LLDL) is presented. Finally, the findings are interpreted and visualized. Experiments show the accuracy of data collection.