Titelaufnahme

Titel
Mathematische Modellierung der Korruption / Victoria Kulovits
Weitere Titel
Mathematical models of corruption
Verfasser / Verfasserin Kulovits, Victoria
Begutachter / BegutachterinMehlmann, Alexander
Erschienen2012
UmfangIV, 63 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Spieltheorie / mathematische Modellierung / Korruption
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-46062 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Mathematische Modellierung der Korruption [2.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit stellt eine Zusammenfassung der mathematischen Modellierung der Korruption dar. Insbesondere richtet sich die Aufmerksamkeit auf spieltheoretische Modelle, die Faktoren isolieren, die das Verhalten der Individuen beeinflussen. Insgesamt zeigt sich - auch durch experimentelle Modellierungen - dass moralische oder kulturelle Aspekte korruptes Verhalten weniger beeinflussen als Gehälter oder zu befürchtende Strafen.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 93 mal heruntergeladen.