Titelaufnahme

Titel
Hochhaus im Steinbruch / von Elena Berecova
VerfasserBerecova, Elena
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2011
Umfang195 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektur/ Steinbruch/ Dolomit/ Bürogebäude/ Multifunktionsgebäude
Schlagwörter (EN)Architecture/ Quarry/ Dolomite/ Commercial/ Highrise/ multifunctional
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-45762 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Hochhaus im Steinbruch [52.58 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit behandelt den Entwurf eines Hochhauses in einem Steinbruch im Bundesland Salzburg.

Als ich von einem stillgelegten Steinbruch in Großarl gehört habe, wurde rasch mein Interesse geweckt diesem mächtigen Berg in dem jahrzehntelang Dolomit abgebaut wurde eine neue Herausforderung zu geben. Die ästhetische Naturlandschaft und die grüne Umgebung des Großarltals in der Verbindung mit dem Stein, der wie dessen Herz mitten im Hang eingebettet ist, machen den Steinbruch zu einer außergewöhnlichen Situation. In der Gemeinde Großarl gibt es eine Vielzahl von Firmen, die zu einem Großteil auf die Gründung von Bewohnern aus dieser Region zurückgehen, was zur Folge hatte, dass die Anfrage nach Gewerbe- und Büroflächen in der näheren Umgebung in letzter Zeit stark gestiegen ist. Auch der Tourismus spielt in dieser Region eine entscheidende Rolle, so sind in St. Johann im Pongau sowohl im Sommer speziell aber im Winter viele Schifahrer und Touristen zu beherbergen. Diese Erkenntnisse brachten mich schließlich zu der Motivation dem alten Steinbruch neues Leben einzuhauchen und ein Gebäude zu kreieren, welches diese speziell gefragten Funktionen zur Verfügung stellt. Das Ziel dieses Projektes ist es einen Raum mit gemischten Nutzungen zu schaffen, der sich in die Landschaft und den Steinbruch einfügt, aber trotzdem eine gewisse Präsenz aufweist.

Sowohl die Versuche als auch die verschiedenen Varianten brachten mich in der Ausarbeitung auf neue Aspekte und Ideen, wodurch mein Projekt erfolgreich vorangetrieben wurde. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der Schwerpunkt meiner Arbeit auf Analysen und Möglichkeiten wie der Entwurf gelöst werden kann, beruht.

Zusammenfassung (Englisch)

As soon as I heard about an old stone quarry in Salzburg, my interest was sparked. The huge mountain, in that dolomite was carried for decades, has fulfilled his task and is now waiting for new challenges. Fascinating for me was the combination of the green hill and the sterile, gray rock in the middle of it. The inhabitants of Großarl, which is a community in Salzburg, in Austria, are really busy people. Many of them set up successful companies. For that reason, the demand of commercial and business premises increased. Of course, in that region, the accommodation for tourists in summer and especially in winter is very important. This knowledge gave me the motivation to breathe new life into the old quarry and to create a building that provides the special demanded functions. There should be a place with mixed utilization embed into the quarry, but still has an own presence. In the end, my work is about a lot of analysis and versions how the design of the project can be solved. Well, both the different possibilities and the essays helped me to develop the elaboration of my project.