Titelaufnahme

Titel
Evaluation von Methoden zur Abwehr von SPIT in VoIP / von Michael Krieber
Weitere Titel
Evaluation of methods to defense SPIT in VoIP
Verfasser / Verfasserin Krieber, Michael
Begutachter / BegutachterinGrechenig Thomas
Erschienen2010
Umfangii, 135 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)SPIT / SPAM / Evaluierung / VoIP
Schlagwörter (EN)SPIT / SPAM / evaluation / VoIP
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-39383 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Evaluation von Methoden zur Abwehr von SPIT in VoIP [2.18 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Voice over IP (VoIP) ist eine häufiger werdende Art der Kommunikation im Alltag. Eines der am meisten störenden und aus dem E-Mail-Bereich bekannten Probleme ist SPAM. Im Bereich von VoIP wird SPAM als SPAM over Internet Telephony oder kurz SPIT bezeichnet. Die vorliegende Arbeit beschreibt Möglichkeiten und eventuelle Lösungsansätze zur Bewältigung dieses Problems.

Im Zuge der Arbeit wurden ausgewählte Abwehrmethoden von SPIT analysiert.

Die Analyse zeigte auf, dass es grundlegend zwei verschiedene Kategorien von Abwehrtechniken gibt. Einerseits werden geeignete Filterlisten (z.B. Whitelists oder Blacklists) gepflegt, die unerwünschte Anrufe von Voice SPAMmern verhindern sollen. Andererseits wird ein Prinzip verfolgt, das automatisiert das Verhaltensmuster von Anrufern analysiert, um einen Abwehrschutz zu erzeugen.

Zur Analyse der SPIT-Problematik wurde in dieser Arbeit eine Evaluierung und Bewertung der verschiedenen Methoden zur Abwehr von SPIT auf Basis von zwölf Bewertungskriterien vorgenommen. Ergebnis dieser Evaluierung ist eine Reihung der einzelnen Methoden, auf Basis derer man einzelne Abwehrmethoden für den Einsatz in der Praxis auswählen kann. Es hat sich gezeigt, dass Methoden, die auf Listen basieren, derzeit besser geeignet sind, SPIT auf eine einfache und verlässliche Weise abzuwehren als Methoden, die das Verhalten der Kommunikationsteilnehmer berücksichtigen.

Zusammenfassung (Englisch)

Voice over IP (VoIP) is getting much more often used to communicate in today's daily routines. One of the most annoying and known problems in this area is SPAM. In the field of VoIP, the technical term for SPAM is SPAM over Internet Telephony or just SPIT. This master's thesis exploits the potential threats and possible solutions to treat with this problems.

In the course of this work different defense methods were selected and analyzed.

It shows, that there exist two main categories of such techniques.

The first category are miscellaneous filter lists (e.g. whitelists or blacklists) which should avoid callers of voice SPAMmers. The other method is to automatically analyze the behavior pattern of callers to create a strong defense mechanism.

During the work of this thesis an evaluation and ranking of several methods to defense SPIT on base of twelve criterias were carried out. The result of this evaluation is a ranking of these methods on which in practice decisions to deploy of one of this methods can base. Currently methods that use lists are more effective to defense SPIT than methods analyzing behavior.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 40 mal heruntergeladen.