Titelaufnahme

Titel
Schiffslände 17 - Bebauung eines Seegrundstücks : Hotelprojekt, betreutes Wohnen, Ferienapartments am Traunsee / von Tanja Lang
VerfasserLang, Tanja
Begutachter / BegutachterinJourda, Hélène Francoise
Erschienen2010
Umfang154 Bl. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Hotel, Ferianapartments, betreutes Wohnen
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-39174 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Schiffslände 17 - Bebauung eines Seegrundstücks [58.89 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bei meinem Entwurf handelt es sich um die Neubebauung eines Seegrundstücks, nahe des Ortszentrums von Gmunden, am Traunsee. Auf der ca. 30.000m großen Grundfläche werden Gebäude, verschiedener Nutzung(Ferienapartments, Hotel, betreutes Wohnen, Wohnungen, Büros, etc) geplant. Der Masterplan für das Grundstück wurde so konzipiert, dass alle relevanten Gebäudenutzungen eine freie Sicht auf den Traunsee erhalten. Das Areal soll in zeitlich unterschiedlichen Bauphasen errichtet werden. Die erste Phase umfasst den Bau des Hotel, der Renovierung des bestehenden Bahnhofsgebäudes, sowie der Errichtung des, an das Hotel angrenzenden, Gebäudes für betreutes Wohnen. In der zweiten Phase erweitert sich der Komplex um 20 Ferienapartments auf der zweiten Landzunge des Grundstücks gelegen. Die letzte Phase umfasst Wohngebäude, die hinter einem öffentlichen Badeplatzes positioniert werden, sowie einem Labensmittelmarkt mit darüber befindlichen Büroräumlichkeiten. Im Rahmen der Arbeit wird auf die Anlage der Ferienapartments näher eingegangen. Die, in Holzbauweise konzipierten Apartments, bestehen jeweils aus einem Wohn-, Schlaf-, Bad- und Essbereich mit Küchenzeile.

Sie werden in Kombination mit dem Hotel geführt, sodass wenn gewünscht, dessen Angebote und Einrichtungen (Restaurant, SPS, Wellness,...) jederzeit auch für die Bewohner der Apartments zu Verfügung stehen. Die insgesamt 20 Apartments erreicht man über einen Holzsteg, 1m über dem Grundstücksniveau geführt, da die Gebäude aus Hochwasserschutzgründen auf Pfählen 1m aufgeständert werden. Die westlich orientierten Gebäudebereiche besitzen jeweils im Erdgeschoss einen privaten Zugang zum See, während die östlich orientierten Apartments auf eine Liegewiese, sowie einem am Ufer liegenden gemeinsam genutzten Badesteg orientiert sind. Die am Westufer positionierten, von den Gebäuden in den See verlaufenden Stege, bieten die Möglichkeit sich bei umliegenden Bootsverleihern, Elektroboote für mehrere Tage auszuleihen und im Verlauf des Urlaubes den Traunsee mittels Boot zu erkunden. Dadurch können, vom Ufer aus, unzugängliche Badebuchten zu Orten für Picknick, ungestörtes sonnenbaden, Beobachtungsstelle für Pflanzen und Tierwelt rund um den Traunsee, werden.