Titelaufnahme

Titel
Wandlungsfähige Logistikketten : Bewertung und Beurteilung von Gestaltungsmerkmalen und Anforderungen / von Ernst Lugmayr
Weitere Titel
versatile supply chain the evaluation and assessment of constitutive criteria and requirements
Verfasser / Verfasserin Lugmayr, Ernst
Begutachter / BegutachterinSihn, Wilfried
Erschienen2011
UmfangIX, 118 Bl. : 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wandlungsfähigkeit / Logistikketten / Quality Function Deployment / Total Cost of Ownership
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-37787 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wandlungsfähige Logistikketten [3.41 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund immer kürzer werdender Lieferzeiten und durch stärkere Orientierung an den Kunden besteht die Notwendigkeit Logistikketten wandlungsfähig zu gestalten, um somit Überplanung sowie hohe Kosten zu verhindern. Aufgrund dieser These wird in dieser Arbeit die Beziehung zwischen den Gestaltungsmerkmalen von Logistikketten zu den Anforderungen an die Wandlungsfähigkeit untersucht und bewertet. Durch diese Bewertung soll es möglich sein, gezielt Gestaltungsmerkmale auszuwählen die gestellte Anforderungen an die Logistikkette erfüllen. Der Begriff Wandlungsfähigkeit wird eingangs im Abschnitt "theoretische Ausführungen" näher behandelt und für die weitere Ausarbeitung aufgearbeitet. Weiters wird in diesem Abschnitt ein Überblick über die verschiedenen Bewertungsverfahren gegeben. Dabei werden Eigenschaften der einzelnen Verfahren herausgearbeitet, die bei der späteren Beschreibung der verwendeten Methoden zur Bewertung verwendet werden. Im Abschnitt "Bewertungen" werden die einzelnen Bewertungen durchgeführt.

Zusätzlich zu der Bewertung der Beziehung der Gestaltungsmerkmale zu den Anforderungen wird auch die Beziehung der Anforderungen zueinander und die Kostenstruktur mittels Totals Cost of Ownership bewertet. Im letzten Abschnitt erfolgt eine ausführliche Auswertung der Ergebnisse der Bewertungen.

Bei der Bewertung der Beziehung zwischen den Merkmalen und den Anforderungen werden einerseits die Stärke der Beziehung und andererseits die Wirkrichtung bewertet. Ähnlich zum Verfahren Einflussmatrix wurde die Bewertung der Beziehung der Anforderungen zueinander durchgeführt. Wie bereits zuvor werden auch hier die Stärke sowie die Wirkrichtung einzeln bewertet. Mittels Total Cost of Ownership (TCO) soll die Kostenstruktur der Gestaltungsmerkmale dargestellt werden. Dazu werden Punkte in den Kostenkategorien Investitionskosten, Kosten im Betrieb und Kosten bei der Außerbetriebnahme vergeben. Je niedriger die Punkteanzahl, also je kleiner der TCO, desto niedriger ist die Kostenstruktur.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to ever shorter delivery times and stronger customer orientation it becomes more and more necessary to make supply chains flexible in order to avoid excess planning and high costs. Based upon this assumption, this work analyses and evaluates the relation between the constitutive criteria of supply chains regarding their mutability.

Following this evaluation it should be possible to systematically choose constructive criteria which fulfill the given demands for supply chains.

At the beginning, in the theoretical part, a closer look is taken on the term "mutability" in order to be prepared for further elaboration.

Furthermore this section gives an overview of the different assessment procedures, taking into account their different characteristics which will be used for assessment in the latter description. The individual assessments will be dealt with in the correspondent section. In addition, there is a validation of the demand-based evaluation of the relation between the different constructive criteria as well as a look on the relatedness between the demands and a judgment of the cost structure using Total Cost of Ownership (TCO). In the last section the results of the assessments are described in detail. When evaluating the relation between the criteria and the requirements both the strengths and the effective direction are being rated. Similar to the influence matric an evaluation of the ties between the requirements has been carried out. As earlier on, also here a separate judgment of the strengths and the effective direction takes place. With the help of TCO the cost structure of the constructive criteria is shown, rating cost-categories for investment, operation and abandonment.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 60 mal heruntergeladen.