Titelaufnahme

Titel
Konzeptionierung eines Vorgehensmodells zur Identifikation von relevanten Kennzahlen für eine wandlungsfähige Logistik / von Georg Aberer
VerfasserAberer, Georg
Begutachter / BegutachterinSihn, Wilfried
Erschienen2011
Umfang153 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wandlungsfähigkeit / Logistik / Kennzahlen / Logistikkennzahlensystem
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-42192 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Konzeptionierung eines Vorgehensmodells zur Identifikation von relevanten Kennzahlen für eine wandlungsfähige Logistik [6.15 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Durch die steigende Zahl von Turbulenzen im unternehmerischen Umfeld und vor allem dem Bedürfnis der Menschen nach Individualisierung entstehen ständig wechselnde Anforderungen für viele Unternehmen.

Wandlungsfähigkeit soll eine proaktive Anpassung des Unternehmens auf diese Anforderungen ermöglichen. Der Ansatz der Wandlungsfähigkeit ist eine Planung von Veränderungen und Veränderungsmöglichkeiten für, zum Zeitpunkt der Planung, noch unbekannte Turbulenzfaktoren. Das System soll also grundlegend darauf ausgerichtet werden, sich an jegliche Anforderungen mit unterschiedlichen Ursachen und Dimensionen anpassen zu können.

Diese Arbeit zielt auf eine grundlegende Konfiguration der Logistik ab.

Aufgrund ihrer unterneh-mensübergreifenden Funktion unterstützt ihre Anpassungsfähigkeit den gesamten Wertschöp-fungsprozess.

Das Vorgehensmodell dieser Arbeit stützt sich auf die Identifikation relevanter Kennzahlen, welche die Wandlungsfähigkeit fördern. Die Kennzahlen werden aus einer großen Gesamtmenge durch geeignete Verfahren abgegrenzt und identifiziert. Als Grundlage dazu dient ein etabliertes Logistikkennzahlensystem, das sämtliche Bereiche der Logistik abbildet sowie Struktur und Rahmen des Systems darstellen kann. Der Identifizierung dienen Wandlungsfähigkeits-Charakteristika als Bewertungsgrundlage.

Die ermittelten Kennzahlen werden im Folgenden definiert und analysiert.

Es werden Kennzah-lenwerte beschrieben, die eine wandlungsfähige Ausrichtung unterstützen, sowie Verfahren vorgestellt, die in der Lage sind diese Werte anzupassen.

Auf diese Weise soll die Arbeit eine grundsätzliche Konfiguration eines wandlungsfähigen Logistiksystems unterstützen. Zusätzlich sollen die relevanten Kennzahlen bei zukünftigen Forschungen im Bereich Wandlungsfähigkeit und wandlungsfähige Logistik als Grundlage genutzt werden können.