Titelaufnahme

Titel
Competence Cockpit / von Johannes Daxböck
VerfasserDaxböck, Johannes
Begutachter / BegutachterinDorn, Jürgen
Erschienen2011
Umfangix, 75 S. : Ill.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Kompetenzmanagement, Framework, Kompetenzmessung
Schlagwörter (EN)competence management, competence management framework, competence measurement, competence assessment, competence mining
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-40245 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Competence Cockpit [4.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Heutzutage spielt Wissen über Kompetenzen eine wichtige Rolle diverse Potenziale effektiv zu nutzen. Kompetenzmanagement hat seinen Ursprung im Personalwesen und überschneidet sich inzwischen mit anderen verwandten Bereichen, wie Wissensmanagement und Lernmanagement.

Kompetenzmanagementsysteme ziehen jedoch oft nicht in Betracht, dass alltägliche Aktionen in Beruf und Freizeit als Ressourcen für Kompetenzmanagementprozesse herangezogen werden können. Diese Aktionen müssen für Kompetenzmanagement umsetzbar gemacht werden. Dies setzt verschiedene austauschbare Methoden zur Kompetenzmessung sowie zur Kompetenzprofilgenerierung voraus.

Diese Arbeit präsentiert ein modulares Framework für Kompetencemanagement, Competence Cockpit, basierend auf dem Content-Management-System Drupal. Es unterstützt die Prozesse:

(1)Kompetenzidentifizierung, (2)Kompetenzmessung,\\ (3)Kompetenzentwicklung und (4)Kompetenznutzung. Mit Hilfe des Frameworks lassen sich spezifische Kompetenzmanagementsysteme entwickeln. Das Framework unterstützt dabei, den Fokus der Entwicklung auf bereichsspezifische Eigenheiten zu legen.

Um dies zu erreichen, erlaubt es verschiedene Ressourcen als Quelle für die Ermittlung und Messung von Kompetenzen zu nutzen. Die so erhobenen Daten tragen in weiterer Folge zur Berechnung von Kompetenzprofilen bei.

Weitere Ressourcen in Form von Inhalten, welche über Drupal verwaltet werden, können ohne größeren Aufwand in das System integriert werden.

Die Methoden zur Kompetenzmessung und Kompetenzermittlung, sowie zur Kompetenzprofilgenerierung sind austauschbar. Die Modularität und Flexibilität von Competence Cockpit wurde durch das Aufsetzen eines Beispielsystems im universitären Bereich evaluiert. Das Framework wurde um mehrere Module erweitert, welche die angebotenen Schnittstellen des Frameworks nutzen.

Abschließend bietet diese Arbeit Ideen und Ansätze für weitere Verbesserungen und Entwicklungen des Frameworks.

Zusammenfassung (Englisch)

Today knowledge about competences plays an important role in individual and organizational efforts to achieve certain goals.

Competence management has advanced from its origin within human resources and nowadays overlaps with related domains like knowledge management and learning management. But often it does not take into account that everyday actions can provide valuable resources for competence management processes. These actions need to be formalized and made actionable through different measurement and aggregation methods. erm specific resources and measurement methods as well as by implementing additional modules using the interface opportunities provided by the framework.

Finally ideas and approaches for additional enhancements and future development of Competence Cockpit are discussed.