Titelaufnahme

Titel
An advanced transient concrete model for the determination of restraint in concrete structures subjected to fire and the fire resistance of concrete tunnel sections / Martin Schneider
VerfasserSchneider, Martin
Begutachter / BegutachterinSchneider, Ulrich ; Franssen, Jean-Marc
Erschienen2010
Umfang186 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2010
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Brandbeanspruchung / Feuerwiderstand / Tunnelstatik / Betonmodell / Temperaturberechnung / instationäres Kriechen / Zwang / thermische Verformung
Schlagwörter (EN)fire exposure / fire resistance / structural analysis of tunnels / concrete model / temperature calculation / transien creep / restraint / thermal deformation
Schlagwörter (GND)Tunnel / Beton / Brand / Beanspruchung / Modell / Tunnel / Beton / Hochtemperatur / Stoffeigenschaft / Modell
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-40186 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
An advanced transient concrete model for the determination of restraint in concrete structures subjected to fire and the fire resistance of concrete tunnel sections [3.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das erweiterte instationäre Betonmodell (ATCM Modell - Advanced Transient Concrete Model) ist ein erweitertes Betonmodell für druckbeanspruchte Bauteile bei hohen Temperaturen, welches elastische und plastische Dehnungen sowie Kriechverformungen als Funktion der Belastungsveränderungen und der Temperatur beinhaltet. Im ATCM Modell ist ein Materialmodell angewendet, welches thermisch induzierte Dehnungen verwendet. Das nichtlineare Modell berücksichtigt die thermische Dehnung, die elastische Dehnung, die plastische Dehnung und die instationären Dehnungen und die Belastungsveränderungen bei der Dimensionierung von Zwängen im Beton unter Brandbeanspruchung. Die mechanische Dehnung wird als eine Funktion aus elastischer Dehnung, plastischer Dehnung und thermisch indizierter Dehnung berechnet. Die thermisch induzierte Dehnung ist relativ unabhängig verglichen zur Abhängigkeit des E-Moduls bei Belastungsveränderungen unter Temperaturbeanspruchung. Die mechanische Dehnung beinhaltet elastische, plastische und instationärer Kriechdehnungen. Die Formeln des ATCM Modells berücksichtigen zahlreiche Ressourcen besonders bei der Berechnung von irreversiblen Temperatureffekten auf verschiedene Materialparameter. Während der Berücksichtigung der Belastungsveränderungen unter Temperaturbeanspruchung erhöht sich die Tragfähigkeit durch eine höhere Steifigkeit des Betons. Mit diesem Modell ist es somit möglich das thermisch-physikalische Verhalten von Betonstrukturen unter extrem hoher Temperaturbeanspruchung über Materialgesetze zu beschreiben.

Zusammenfassung (Englisch)

The advanced transient concrete model (ATCM) is an extended model for concrete in compression at elevated temperature that incorporates elastic, plastic and creep strain as a function of temperature and stress history. The ATCM is applied with the material model of the thermal induced strain model. The non-linear model comprises thermal strain, elastic strain, plastic strain and transient temperature strains and load history modelling of restraint concrete structures subjected to fire. The mechanical strain is calculated as a function of elastic strain, plastic strain and thermal induced strain.

The thermal induced strain is relatively independent compared to dependence of Young's modulus by load history. The mechanical strain comprises elastic, plastic and (pure) transient creep strains. The equations of the ATCM consider a lot of capabilities, especially for considering the irreversible effects of temperature on some material properties. By considering the load history during heating up, an increasing load bearing capacity due to a higher stiffness of concrete may be obtained. With this model, it is possible to apply the thermal-physical behaviour of material laws for calculation of structures under extreme temperature conditions.