Titelaufnahme

Titel
Qualitätsmanagement und Mitarbeiterschulungen im Infrastrukturbereich eines Netzbetreibers für Telekommunikation / von Roland Hinn
VerfasserHinn, Roland
Begutachter / BegutachterinKuhlang, Peter
Erschienen2011
Umfang120 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Qualitätsmanagement / Umweltmanagement / Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement / ITK-Unternehmen / Mitarbeiterschulungen / Schulung / ISO 9001 / ISO 14001 / OHSAS 18001 / Telekommunikation
Schlagwörter (EN)quality management / environmental management / occupational safety and health management / ITC enterprise / training of employees / training / ISO 9001 / ISO 14001 / OHSAS 18001 / telecommunication
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-38794 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Qualitätsmanagement und Mitarbeiterschulungen im Infrastrukturbereich eines Netzbetreibers für Telekommunikation [9.92 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Qualitätsmanagement (QM) ist in Produktionsbetrieben - im Gegensatz zu Informationstechnologie- und Telekommunikationsunternehmen (ITK-Unternehmen) - weit verbreitet und stellt vielfach einen Wettbewerbsvorteil, in einigen Fällen sogar eine wirtschaftliche Überlebensfrage dar. Steigender Wettbewerbsdruck hat im ITK-Bereich eine Abwärtsspirale bei der Qualität der Dienstleistungen ausgelöst. Um diesem Trend entgegenzuwirken, könnten QM-Systeme in ITK-Unternehmen eingeführt werden. Parallel dazu würde es sich anbieten, den Umgang mit Umwelt- sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz (A&G) auf ein entsprechendes Niveau zu heben. Im Rahmen dieser Arbeit wurden folgende Fragen anhand eines Referenzmodells erörtert: Wie können die Normen für Qualitäts-, Umwelt- sowie A&G-Management auf ein ITK-Unternehmen umgelegt werden? Wie kann man diese 3 Normen in Einklang bringen? Welche Maßnahmen sind erforderlich, um ein kombiniertes Managementsystem für Qualität, Umwelt sowie A&G in einem ITK-Unternehmen einzuführen? In welcher Form sollen Schulungen für Mitarbeiter/-innen eines ITK-Unternehmens gesetzt werden? Zentrale Ergebnisse: Die betrachteten Normen (ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001) sind auch für ein ITK-Unternehmen geeignet, da sie in ihren aktuellen Fassungen Dienstleistungsunternehmen inkludieren. Um diese 3 Normen in Einklang zu bringen, ist eine sorgfältige Planung erforderlich, da sie strukturell unterschiedlich aufgebaut sind. Im laufenden Betrieb ist der Mehraufwand für die Administration aller 3 Normen gering, da viele Forderungen grundlegend übereinstimmen (z.B.

geordnete Prozesse, Dokumentation, Weiterbildung,...). Für die Einführung und den Betrieb eines kombinierten Managementsystems sind entsprechende Ressourcen, die Motivation der Mitarbeiter/-innen sowie der Rückhalt der Unternehmensleitung erforderlich. Schulungen und Weiterbildung sind ein wesentlicher Bestandteil, um die entsprechende Qualität und eine kontinuierliche Verbesserung zu erreichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Quality management (QM) is widely used in production plants - in contrast to information technology and telecommunication companies (ITC companies) - and provides a competitive advantage in many cases, in some it is even a question of economic survival. In the itc sector a downward spiral was triggered by increasing competition, affecting the quality of provided services. One solution against this trend could be the introduction of QM systems in ITC companies. In parallel, it would make sense to lift handling of environmental matters and occupational safety to an adequate level as well. In this thesis, the following questions are discussed with the help of a reference model: How may the standards for quality, environment as well as occupational health and safety management be applied to an ITC enterprise? Is it possible to reconcile these three standards? Which steps are necessary for introducing a combined management system for quality, environment as well as occupational health and safety in an ITC enterprise? In which way should trainings and measures for continuing education be organized for employees of an ITC enterprise? Key results: The examined standards (ISO 9001, ISO 14001 and OHSAS 18001) may be introduced in an ITC enterprise without major problems, as they also include service companies in their current versions. For matching those three standards, detailed planning is necessary, as their structures differ from each other. During operation, the additional work for administration of all 3 standards seems minor, as many requirements (e.g. controlled processes, documentation, advanced training,...) underlie all three of them. For the introduction and operation of a combined management system, the necessary resources, motivation of employees and the support of the management board are required.

Trainings and advanced education are essential elements for reaching adequate quality and continuous improvement.