Titelaufnahme

Titel
An online wayfinding aid for the Vienna University of Technology / von Johannes Harms
VerfasserHarms, Johannes
Begutachter / BegutachterinGrechenig, Thomas ; Wimmer, Christoph
Erschienen2010
Umfang151 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Online Wegfindehilfe / Campus Karte / Gebäude-Navigation / Innenraum-Navigation / Usability engineering / UCD / HCI / Wireframe / Mockup / Prototyp
Schlagwörter (EN)Online wayfinding aid / campus map / indoor navigation / usability engineering / UCD / HCI / wireframe / mockup / prototype
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-38657 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
An online wayfinding aid for the Vienna University of Technology [26.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wegfindehilfen kommunizieren Routen- und Umgebungswissen, um so den Benutzer beim Erreichen eines entfernten Ziels zu unterstützen.

Dieses Wissen kann mit Hilfe verschiedener Medien objektifiziert und vermittelt werden, z.B. mit Landkarten oder verbalen Anweisungen. Diese Arbeit untersucht interaktive Web-Applikationen als technisches Medium für Wegfindehilfen:

Im Zentrum der Arbeit steht eine neu zu konzipierende, online Wegfindehilfe für Studenten, Professoren und Besucher an der Technischen Universität Wien.

Eine Schwierigkeit bei Routenbeschreibungen in Innenräumen ist, dass sie oft dreidimensionale Anweisungen enthalten, zum Beispiel für das Wechseln in den richtigen Stock. Diese Anweisungen können verbal verständlich wiedergegeben werden, lassen sich jedoch graphisch schlecht in Kombination mit einer Straßenkarte darstellen. Als Lösung werden zwei-dimensionale Stockwerkspläne über eine reguläre Straßenkarte gelegt, wobei verbale Anweisungen bezüglich der Stockwerke hinzugefügt werden.

Usability Engineering Methoden kamen in dieser Arbeit zum Einsatz. Sie wird von einem iterativen Designprozess strukturiert, in dem Prototypen und Evaluation wiederholt während der Design-Phase verwendet wurden. Der Prozess orientierte sich am Benutzer, der in Interviews and Usability Tests eingebunden wurde.

Das Ergebnis dieser Arbeit ist ein Prototyp einer Campus-Wegfindehilfe, der als Web-Applikation umgesetzt wurde. Der Prototyp beinhaltet eine interaktive, zweidimensionale, Nord-orientierte Karte mit Straßen- und Stockwerksplänen, und außerdem Fotos, Text, und eine Hypertext-Struktur.

Das Interaktionsdesign des Prototypen bietet mehrere Möglichkeiten, auf das System zuzugreifen: Navigation in der Karte, textuelle Suche, Hyperlinks von anderen Systemen, and das Browsen in der Hypertext-Struktur.

Zusammenfassend bietet die vorliegende Arbeit einen Überblick über relevante Wegfindungs-Theorie und verwendet Usability Engineering Methoden für den Bau eines Prototypen. Sie liefert so eine detaillierte Spezifikation für Inhalt, Aussehen und Interaktion einer online Campus-Wegfindehilfe.

Zusammenfassung (Englisch)

Wayfinding aids communicate route and survey knowledge to help the user reach a distant goal. This knowledge can be objectified and transmitted using different media, e.g. through maps or verbal instructions. This work investigates web applications as technical medium for wayfinding aids: The focus of this work is the design of a new online wayfinding aid for students, teachers, and visitors at the Vienna University of Technology.

One challenge with indoor route descriptions is that they will often include three-dimensional instructions such as when to change into a particular floor. These instructions can be described verbally in a comprehensible way, but are difficult to depict graphically together with a street map. As a solution, this work proposes to place two-dimensional floorplan images over a regular street map, and to add additional, verbal instructions concerning the floor levels.

Usability Engineering methods have been employed in this work. It is structured by an iterative design process where prototyping and evaluation are used repeatedly during the design phase. The process kept a focus on users by involving them in interviews and usability tests.

This work results in a prototype of a campus wayfinding aid built as a web application. The prototype features an interactive, two-dimensional street map with floorplans, and photos, text, and a hypertext structure.

The interaction design of the prototype offers several different ways of accessing the system: navigation on the map, textual search, hyperlinks from other systems, and browsing in the hypertext structure.

In summary, the work at hand provides an overview on relevant wayfinding theory and employs usability engineering methods for the construction of a prototype. It thereby offers a detailed specification of the content, appearance and interaction of an online campus wayfinding aid.