Titelaufnahme

Titel
Sozialer Wohnbau in Wien - Partizipation als Auswirkung veränderter Wohnbedürfnisse / von Katharina Maria Six
VerfasserSix, Katharina Maria
Begutachter / BegutachterinPlakolm, Sabine
Erschienen2011
Umfang99 Bl. : zahlr. Ill., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)sozial / Wohnbau / Wien / Partizipation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-37978 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Sozialer Wohnbau in Wien - Partizipation als Auswirkung veränderter Wohnbedürfnisse [13.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ausgehend von der Fragestellung, wie und durch welche Entwicklungen veränderte Wohn- und Lebensbedürfnisse der Gesellschaft erkennbar sind, widmete ich mich im Rahmen dieser Arbeit der Entstehung und den Auswirkungen partizipativer Wohnprojekte auf den sozialen Wohnungsbau in Wien.

Hauptintention dieser Arbeit ist es, dass Planer und Bauträger in Zukunft, rechtzeitig auf sich ändernde Wünsche und Anforderungen der Gesellschaft an den Wohnungsmarkt reagieren und eingehen und diese in ihre Planungen einfließen lassen. Die Kooperation mit den zukünftigen Bewohnern in der Planungsphase soll verstärkt werden.

Zur Erarbeitung des Forschungsergebnisses wurden neben der Analyse bereits realisierte Projekte, Literatur- und Internetrecherchen vorgenommen. Diese Vorgehensweise diente dazu, den aktuellen Forschungsstand zu erheben und ausgehend davon das weitere Arbeitsgerüst aufzubauen. Neben der Publikation "Wohnbau in Wien" (1984) von Peter Marchart leitsteten "Das Rote Wien" (2002) von Helmut Weihsmann und die von Ernst und Robert herausgegebene Publikation "Wiener Wohnbau-Vielfalt" (1994) einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der Entwicklungen im Wiener Wohnbau. Hinsichtlich der Entstehung partizipativer Projekte bildeten die Publikationen "Vom Bauen - Zu Leben und Werk von Ottokar Uhl" (2007) von Bernhard Steger sowie die von Kurt Freisitzer, Robert Koch und Ottokar Uhl verfasste Publikation "Mitbestimmung im Wohnbau - Ein Handbuch" (1987) wichtige Arbeitsunterlagen. Hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen am Wohnungsmarkt und dem Einfluss sich verändernder Wohnbedürfnisse wurden die von der Wiener Wohnbauforschung in Auftrag gegebenen Studien herangezogen.