Titelaufnahme

Titel
Erfolgsfaktoren in der Projektentwicklung moderner Industrie- und Technologieparks / Wilhelm Schrenk
VerfasserSchrenk, Wilhelm
Begutachter / BegutachterinStefan, Günther
Erschienen2009
Umfang95 Bl.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Master Thesis, 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-37508 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erfolgsfaktoren in der Projektentwicklung moderner Industrie- und Technologieparks [0.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Moderne Industrie- und Technologieparks können die an sie gerichteten Ansprüche an wünschenswerten Struktureffekten wie unternehmerische Innovation und High-tech basierte Wertschöpfung nur erfüllen, wenn sie bereits von der Projektentwicklung an konsequent auf die Schaffung außerordentlicher wirtschaftlicher Erfolgspotenziale ausgerichtet sind. An Hand von 6 ausgewählten Zentren der jüngeren Generation im Süden Österreichs wurde versucht, die Erfolgsfaktoren in der Projektentwicklung herauszufiltern. Methodischer Kern dieser empirischen Untersuchung waren strukturierte Experteninterviews mit den Entwicklern und Managern dieser Standorte. Auf Basis eines ambitionierten Zieles mit langfristiger Perspektive in der Umsetzung sowie internationaler Orientierung im Angebotsniveau treten vor allem vier Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Entwicklung klar zutage: Aufbau einer technologischen Kernkompetenz in einem in der Region verankerten, Wachstums orientierten Technologiesegment als Grundlage für eine attraktive, kommunizierbare Alleinstellung. Das Infrastrukturangebot ist auf die Einmaligkeit des gewählten Schwerpunktes ausgerichtet (z. B. hochwertige Forschungsinfrastruktur, logistische Synergien), die Marketingstrategie zielt auf einen Unternehmensbesatz, der möglichst exakt in diesen Technologiefokus passt und die Kernkompetenz stärkt. Kommunikation und Synergien zwischen den Unternehmen und Partnern der Standortgemeinschaft erweisen sich als zentrale Erfolgsfaktoren in den Innovationsprozessen. Sie können durch die Bauweise, die technische Infrastruktur und das Serviceangebot erleichtert und gefördert werden. Das Angebot für die Mieter und Investoren sollte möglichst flexibel und modular ausgerichtet sein und damit eine optimale Anpassung an die wechselnden / wachsenden Bedürfnisse in den schnelllebigen, oft hochvolatilen Sektoren ermöglichen. Die Modularität in der sequentiellen Umsetzung reduziert die immobilienwirtschaftlichen Risiken und begünstigt die Weiterentwicklung des technischen und baulichen Angebotsstandards. Gezielt gewählte Serviceleistungen und Zusatzangebote unterstützen die Business-Aktivitäten der Unternehmen, die Kommunikationsintensität, die Qualität der Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen und die Qualifikationsentwicklung im Park. Die PE kann dazu beitragen, dass in der Managementimmobilie Technologiepark ein innovativer "spirit" verankert und von der Standortgemeinschaft visionäre Strategien umgesetzt werden können.