Titelaufnahme

Titel
Grundlagen der Planungsprozesse in Zentralosteuropa am Beispiel Rumänien / von Michael Toms
VerfasserToms, Michael
Begutachter / BegutachterinAchammer, Christoph ; Faatz, Stefan
Erschienen2009
Umfang108 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Planungsprozesse / planen / bauen / Planung / CEE / Rumänien / Zentralosteuropa / Osteuropa / ATP / Toms
Schlagwörter (EN)planning processe / plan / construct / planning / CEE / Romania / Central Eastern Europe / Eastern Europe / ATP / Toms
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-36963 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Grundlagen der Planungsprozesse in Zentralosteuropa am Beispiel Rumänien [16.91 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Österreichische Unternehmen in der Baubranche zählen zu den größten Investoren in CEE (Central Eastern Europe) und somit auch in Rumänien. Der Bedarf an kompetenten Planern in den osteuropäischen Staaten ist groß. Diese Diplomarbeit analysiert die Planungsprozesse, deren Voraussetzungen und Rahmenbedingungen am Beispiel Rumänien. Durch Literaturrecherche und Aufarbeitung historischer Fakten in Architektur und Städtebau werden die Zusammenhänge des heutigen Stand der Dinge der Planungsprozesse in Rumänien erklärbar. Der erste Teil, die Geschichte des Bauens, der Branchenüberblick, Teile der Zulassungsvoraussetzungen und der rechtlichen Planungsgrundlagen wurde mittels Literatur im deutschen (TU Wien, ETH Zürich, ...) und englischen sowie rumänischen Sprachraum recherchiert. Der zweite Teil der Arbeit mit Schwerpunkt Genehmigungs- und Ausführungsplanung wurde durch Fachgespräche mit Experten unter Verwendung aller technologischen Mittel der Kommunikation ausgearbeitet. Die getroffenen Aussagen wurden von weiteren Fachleuten ergänzt und verifiziert. Grafische Ausarbeitungen sollen Ablaufprozesse dem Leser verständlich machen. Diese Arbeit beschreibt die geschichtliche Entwicklung des Bauens und historischen Hintergründe im Zusammenhang mit den zeitgeschichtlichen Ereignissen, die einen großen Einfluss auf die wirtschaftlichen Gegebenheiten Rumäniens haben. Mit einem Branchenüberblick und der Erläuterung aktueller Entwicklungen in der Baubranche wird das einführende Kapitel abgeschlossen. Für Planer ohne Auslandsniederlassung beschreibt das zweite Kapitel die Wege zur Befugnis, beschreibt den Ausschreibungsmarkt in Rumänien und die landesüblichen Verfahrensarten.

Im dritten Kapitel werden die rechtlichen Planungsgrundlagen erläutert.

Da die Raum- und Städtebauordnung für Pläner relevant ist, leiten sie zur enehmigungsplanung über. Hier werden die genauen Anforderungen an Architekten und Tragwerksplaner beschrieben. Die Ausführungsplanung als chronologisch letztes Aufgabengebiet der Planer schließt auch diese Arbeit ab.

Diese Diplomarbeit ist eine deutschsprachige Quelle mit genauer Beschreibung von Planungsprozessen in CEE. Diese Arbeit soll deutschsprachigen Planern einen Über- und Einblick in die Planungslandschaft und -prozesse in Rumänien verschaffen.

Zusammenfassung (Englisch)

Austrian Companies in the construction sector belong to the largest investors in CEE, thus in Romania. In addition there is a great engineer demand in Eastern European countries. This Master's Thesis analyses planning procedures considering the conditions and circumstances focusing on Romania. Considering historical facts in architecture explain the relations and the state of the art in planning procedures. Building history, the overview of the building industry, conditions of approval and juridical aspects in planning concluding the first part of my thesis was researched in German (UT Vienna , ETH Zurich), English and Romanian literature and sources. The second part of my work with a focus on approval and detailed design is elaborated by interviews and different ways of communication with experts working in construction industry in Romania. All statements have been endorsed and verified by different specialists. Procedures are charted in an accessible way in behalf of the reader. This thesis describes the fundamentals in building history and historical backgrounds including contemporary occurrences influencing strongly circumstances in Romanian economy. The introducing chapter one is completed by an overview and explanations of actual developments in the building industry. Chapter two describes the way to approvals for planning companies starting up in Romania describing the market for tenders in Romania and several customary forms of proceedings. Chapter three specifies fundamentals in the Romanian law followed by - for architects very relevant land use and town planning describing the exact requirements for architects and structural engineers. The detailed design which is the chronological last working area for planers ends up my thesis. This master's thesis is a German source with exact descriptions of planning procedures in CEE. This work is supposed to be a German guide for planners providing an overview and delivering insight into the designing area and processes in Romania.