Titelaufnahme

Titel
Visualization and manipulation of diagrams on the web : developing e-learning support for teaching UML in the large
VerfasserMurth, Johannes
Begutachter / BegutachterinKappel, Gerti ; Wimmer, Manuel
Erschienen2009
Umfangxi, 103 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)RIA, eLearning, UML, Visualisierung, Diagramme, Klassendiagramm, Modellierung, Metamodellierung, Model Engineering, Web
Schlagwörter (EN)RIA, e-Learning, UML, Visualization, Diagrams, Class Diagrams, Modeling, Metamodeling, Model Engineering, Web
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-36437 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Visualization and manipulation of diagrams on the web [3.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Fähigkeit von Software-Entwicklern, zu konkreten Problemstellungen klare und umfassende Modelle zu erstellen, erweist sich als essenzieller Faktor für den Erfolg von Software-Projekten. Die neuen Entwicklungen im Bereich von modellgetriebener Software-Entwicklung verstärken diesen Faktor darüber hinaus. Universitäten haben die Aufgabe, ihre Studenten in diesem Bereich auf hohem Niveau auszubilden, um sie auf diese Herausforderungen vorzubereiten. An der Technischen Universität Wien werden die Grundlagen von Modellierung und der Unified Modeling Language (UML) im Kurs "Objektorientierte Modellierung" gelehrt. Aufgrund der hohen Studentenzahl wurden bereits zahlreiche e-Learning Elemente eingeführt, vor allem im Bereich der theoretischen Grundlagen.

Ziel dieser Arbeit ist es, mithilfe von Rich Internet Application-Technologien ein web-basiertes Modellierungstool zu erstellen, das in die Lernplattform der TU Wien integriert werden kann.

Mit diesem Tool können Studenten praktische Modellierungsaufgaben einfach und direkt auf der Lernplattform lösen. Dabei soll ein generischer, Metamodell-basierter Ansatz gewählt werden: Die Visualisierung und Manipulierung von 2D-Diagrammen basiert auf bestimmten Mustern. Ein Framework soll es ermöglichen, nur durch die Angabe der Struktur der Diagrammelemente (abstrakte Syntax) und der visuellen Notationselemente (konkrete Syntax) einen kompletten Editor mit Drag-and-drop-Funktionalität zu erstellen. Damit wird es ermöglicht, verschiedene UML-Editoren zu erstellen und die Notationselemente mit denen des Kurses abzustimmen. Im Zuge der Arbeit sollen prototypisch drei UML-Editoren (Klassendiagramm, Zustandsdiagramm, Sequenzdiagramm) mithilfe des Frameworks erstellt und in die Lernplattform integriert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The ability of software engineers to develop clear and comprehensive models according to a specific problem domain has become an essential factor for the success of software projects. The trend of Model Driven Software Engineering (MDSE) even increases this factor.

Universities have to qualitatively educate their students in this field to prepare them for those challenges.

At the Vienna university of Technology (VUT), the course "Object Oriented Modeling" teaches the basics of modeling and the Unified Modeling Language (UML). Due to the high number of students, various e-Learning elements have already been established, mainly for teaching the theory behind UML.

The goal of this thesis was to develop a web-based modeling tool, that is integrated into the e-Learning platform of the VUT using Rich Internet Application technologies. Thus, students can solve practical modeling exercises comfortably and directly using the e-Learning platform. Therefore, a generic approach shall be used by utilizing metamodeling: Visualization and manipulation of two-dimensional diagrams is based on certain patterns. A framework was created, that allows for creating complete diagram editors with drag-and-drop functionality, by specifying the structure of the diagram elements (abstract syntax) and the visual notation elements (concrete syntax). This enables to easily create various UML editors and to align the notation elements with those of the course. Within this thesis, three editors (class diagram, state diagram, and sequence diagram) have been created with the aid of the framework and integrated into the e-Learning platform.