Titelaufnahme

Titel
Bauen auf dem Wasser als städtebauliche Alternative / von Lisa-Maria Maslowski
VerfasserMaslowski, Lisa-Maria
Begutachter / BegutachterinJourda, Francoise-Hélène
Erschienen2009
Umfang80 Bl. : Ill, graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bauen / Wasser / städtebaulich / Alternative
Schlagwörter (EN)Building / water / alternative solution / town planning
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-36240 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bauen auf dem Wasser als städtebauliche Alternative [8.81 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Projekt stellt den Entwurf eines schwimmenden Event- und Gastronomiebereiches dar, welche mittels eines dazwischengeschalteten Sanitärblocks miteinander verbunden sind. Weiters beinhaltet das Konzept eine hohe Flexibilität in zweierlei Hinsicht:

1.) Der schwimmende Unterbau der Gebäude ermöglicht einen einfachen "Auf- bzw. Abbau" und eine ressourcenschonenden Verankerung.

2.) Weiters gewährleistet der mobile, schwimmende Ponton ein temporäres Anlegen an unterschiedlichen, kulturell reizvollen Stationen, entlang der Donau. 3.) Der Entwurf beinhaltet drei voneinander getrennte Einheiten (Eventbereich, Sanitärblock, Gastronomie), welche sowohl aneinandergekoppelt als auch separat verankert werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

The project contains a floating eventlocation and gastronomy, which can be fixed in a very flexible way along the blue danube. The different building-parts can be positioned alone or together.