Titelaufnahme

Titel
Eine Analyse von Preisumrechnungsverfahren im Bauwesen / von Florian Sebastian Edlinger
VerfasserEdlinger, Florian Sebastian
Begutachter / BegutachterinKropik, Andreas ; Maier, Christian
Erschienen2009
UmfangV, 131 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Preisumrechnung mittels Modellen / ÖNORM B2111 / Indizes / Preisumrechnungsgrundlage / objektbezogener Warenkorb
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-35142 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eine Analyse von Preisumrechnungsverfahren im Bauwesen [6.1 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diplomarbeit befasst sich mit der Preisumrechnung von Brücken- und Straßenprojekten nach ÖNORM B2111 für den Anteil Sonstiges mittels unterschiedlichen Modellen. Die Diplomarbeit beruht auf Forschungen, welche zu diesem Thema für das Unternehmen ASFINAG durchgeführt wurden. Unter Berücksichtigung von Erkenntnissen, welche in der Forschungsarbeit gewonnen wurden, wurde diese Diplomarbeit konzipiert und verfasst.

Den Hintergrund für die Forschungsarbeit liefern die unterschiedlichen Auslegungs- und Interpretationsvarianten der ÖNORM B2111. Die ÖNORM schreibt dem Anwender nicht explizit vor, wie er die Preisumrechnung durchzuführen hat. Dadurch ergeben sich einige Möglichkeiten für den Nutzer, wie er die Preisumrechnung, unter Beibehaltung aller in der ÖNORM B2111 geforderten Bedingungen , durchführen kann. Diese Möglichkeiten werden in Modellen beschrieben und kommentiert.

Unter Berücksichtigung der einzelnen Modelle werden damit die Preisgleitungssummen für unterschiedliche Straßenbau- und Brückenbauprojekte gebildet. Die Projekte wurden seitens der ASFINAG zur Verfügung gestellt, und von der Forschungsarbeit für die Diplomarbeit modifiziert. Um die Modellrechnung durchführen zu können, wurde ein eigenes Preisumrechnungsprogramm für die Forschungsarbeit geschrieben. Dieses Programm wird in abgeänderter Form für die notwendigen Berechnungen der Diplomarbeit verwendet.

Als Preisumrechnungsgrundlage für die einzelnen Modelle wird der Index für den Brücken- bzw. Straßenbau verwendet. Ziel dieser Arbeit ist es die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle zu erarbeiten, und anhand der prozentuellen und zahlenmäßigen Unterschiede der Modellsummen den Zusammenhang zwischen Indexverlauf, Abschlagszahlungskurve und Leistungsgruppensummenverteilung je Abschlagszahlung zu prüfen. Diese Diplomarbeit soll darauf hinweisen, dass Preisumrechnung, unter Beibehaltung aller in der ÖNORM B2111 gestellten Forderungen , verschiedene Preisgleitungssummen liefern kann.

Durch unterschiedliche Abrechnungssummen der einzelnen Modelle können sich finanzielle Vorteile für Auftraggeber bzw. Auftragnehmer ergeben.

Diese Erkenntnisse könnte der Auftraggeber bei der Formulierung seiner Vertragsbestimmungen für den Punkt Preisumrechnung miteinbeziehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The requirements of the Austrian Norm B2111 "conversion of variable prices in construction works" have changed because of the actual business environment. The index value of some building mate-rials describes a special curve, which was not significant for this index value by viewing the developing of the last fifteen years . That's why the existing Austrian Norm B2111 was modified in a new version in 2007. This new version has a multi-purpose interpretation and because of this a research for the company ASFINAG was done. The result of the research is the basis of this thesis.

The multi-purpose interpretation means that there are different ways to calculate the prices by ac-counting terms and conditions of the Austrian Norm B2111. The way, to calculate the costs, is devel-oped in models which were created by the Institute for Interdisciplinary Building Process Management of the Vienna University of Technology and the Austrian company ASFINAG. The models give you an explanation how to calculate the costs by accounting terms and conditions of the Austrian Norm B2111.

The calculation is arranged by a self-made computer program and the results of the specific models are compared by their cost.

The aim of this thesis is to have a conclusion about results of the specific models depends on the curve of the advance payment and the index value. The percentage of costs of the specific models should show if one model is cheaper or more expensive than the other. This information is important for the awarding authority by making new contracts especially for the company ASFINAG.