Titelaufnahme

Titel
Vereinfachung der Lastansätze gemäß ÖNORM EN 1991-2 für Eisenbahnbrücken : Plattenbrücken und Rahmenbrücken / von Sascha Grubmüller
VerfasserGrubmüller, Sascha Michael
Begutachter / BegutachterinKollegger, Johann
Erschienen2010
UmfangIII, 106 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Eisenbahn / ÖNorm / Lasten / LM71 / Platten / Rahmen / Brücken / Vereinfachung / 1991-2
Schlagwörter (EN)loads / simplification / railway / bridges / ÖNorm / LM71 / 1991-2
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-34657 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vereinfachung der Lastansätze gemäß ÖNORM EN 1991-2 für Eisenbahnbrücken [1.59 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die gegenständliche Arbeit befasst sich mit der Fragestellung, wie sich die einzelnen Lastaspekte der ÖNORM EN 1991-2 bzw. der ÖNORM B 1991-2 bei unterschiedlichen Brückensystemen auswirken. Zu diesem Zweck wurde eine Parameterstudie bei Platten- und Rahmenbrücken mit unterschiedlichen Stützweiten durchgeführt. Bei dieser Parameterstudie wurde ein praxisübliches Rechenmodells (Stabtragwerk) mit vereinfachten Lastenansätzen einem genauen Finite Elemente Rechenmodell mit den gesamten Lastansätzen gemäß ÖNORM gegenübergestellt. Das Ergebnis der Studie lässt es zu, Platten- und Rahmenbrücken mit Stützweiten von 2 bis 15 Meter unter Einführung eines Faktors bei Verwendung von vereinfachten Lastansätzen zu berechnen ohne die gesamte ÖNORM anwenden zu müssen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the question which impact the various loads of ÖNORM EN 1991-2 and ÖNORM B 1991-2 have on different bridge systems. Therefore a parameter study was conducted on slab bridges and frame bridges with differing spans. In this study a conventional mathematical model (beam frame) with simplified loads was compared to an exact finite element model including all loads according to ÖNORM. The result of the study allows for estimating slab bridges and frame bridges of spans between 2 and 15 metres by inserting a factor using simplified loads without having to apply the whole ÖNORM.