Titelaufnahme

Titel
Zu den potentiellen Beiträgen privater Haushalte für die Etablierung einer 100% Region / Johann Leichtfried
VerfasserLeichtfried, Johann
Begutachter / BegutachterinHaas, Reinhard
Erschienen2008
Umfang59 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Master Thesis, 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-34452 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zu den potentiellen Beiträgen privater Haushalte für die Etablierung einer 100% Region [2.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Energieautarkie und 100% Region sind bekannte Schlagworte, welche hinterfragt werden müssen, weil sie nur die regionale Energieerzeugung dem regionalen Verbrauch gegenüberstellen. Es fehlt der Bezug zur "Energieerzeugungskapazität" der Region sowie die Begrenzung des Energieverbrauchs der Region auf ein nachhaltiges Maß. Gerade im Bereich des Energieverbrauches sind die Haushalte dazu aufgefordert aktiv an einer Reduzierung mitzuarbeiten. Zusätzlich ist aber auch erhebliches Energieerzeugungspotential durch die Haushalte gegeben.

Vom technischen Standpunkt ist durch Einsparungsmaßnahmen eine Halbierung des Energieverbrauchs (Strom und Wärme) für Haushalte erreichbar. Mit nachhaltigen Heizungssystemen, kombiniert mit Stromerzeugung, würde zusätzlich der Stromverbrauch durch die Haushalte abgedeckt, wobei sich die Kosten der Privathaushalte für Wärme, in Erträge für Strom umwandeln könnten. Mit zusätzlichen Maßnahmen der Haushalte, wie die Installation einer Fotovoltaikanlage, könnte der halbe nationale Stromverbrauch abgedeckt werden. Technisch ist vieles machbar und konkrete Lösungen sind vorhanden. Von einzelnen Personen angedachte Maßnahmen sind derzeit wenig bis gar nicht wirtschaftlich umzusetzen. Eine Wirtschaftlichkeit ergibt sich erst durch Gemeinschaftsprojekte, wo die spezifischen Anlagenkosten einfach geringer sind.