Titelaufnahme

Titel
Erstellung und Umsetzung eines didaktischen Konzeptes zur Steigerung des Sicherheitsbewusstseins im IT-Bereich / von Alexander Piskernik
Weitere Titel
Creation and implementation of a didactic method to improve security-awareness in IT
Verfasser / Verfasserin Piskernik, Alexander
Begutachter / BegutachterinPurgathofer, Werner
Erschienen2010
Umfang248 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bewusstseinsbildung / Sicherheit / IT
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-34256 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erstellung und Umsetzung eines didaktischen Konzeptes zur Steigerung des Sicherheitsbewusstseins im IT-Bereich [4.43 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema IT-Sicherheit gewinnt in der heutigen Zeit zunehmend an Bedeutung. Viele Menschen haben aber nach wie vor keine oder kaum Ahnung von der Materie und das Problembewusstsein steigt bei weitem nicht in dem Ausmaß, wie die Anzahl der Internetnutzer bzw. der möglichen Gefahrenquellen.

Das Ziel dieser Arbeit war es ein didaktisches Konzept zu erarbeiten, um das Wissen über diese Gefahren und mögliche Schutzmaßnahmen, Menschen möglichst vieler Altersgruppen näher bringen zu können.

Es wurde damit begonnen eine detaillierte Analyse der häufigsten Bedrohungen im IT-Bereich für Durchschnittsbenutzer zu erstellen. Dazu wurden entsprechende Gegenmaßnahmen erörtert welche die Gefahren entweder völlig eliminieren, oder zumindest minimieren.

Aufbauend auf dieser Analyse wurden dann mögliche didaktische Konzepte auf ihre Tauglichkeit untersucht, um das Wissen über diese Gefahren und die entsprechenden Gegenmaßnahmen gut vermitteln zu können.

Als beste didaktische Variante wurde das spielerische Lernen ermittelt.

Daraus entstand der Prototyp eines Brettspiels namens "Damn IT!", welches dabei helfen soll das Wissen an eine möglichst große Zielgruppe zu vermitteln.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 55 mal heruntergeladen.