Titelaufnahme

Titel
Vermittlung objektorientierter Konzepte mittels LEGO Mindstorms / von Bernhard Löwenstein
VerfasserLöwenstein, Bernhard
Begutachter / BegutachterinDi Angelo, Monika
Erschienen2009
Umfang143 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Vermittlung, Objektorientierung, objektorientierte Konzepte, LEGO, Mindstorms
Schlagwörter (EN)teaching, object-orientation, object-orientied concepts, LEGO, Mindstorms
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-33422 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vermittlung objektorientierter Konzepte mittels LEGO Mindstorms [9.24 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Glaubt man dem Slogan eines der führenden Süßwarenhersteller Europas, dann bedarf es lediglich "Spiel, Spaß und was zum Naschen", um Kinder glücklich zu machen. In Anlehnung an diesen Werbespruch lässt sich ein wünschenswertes Motto für den modernen Schulunterricht ableiten. Und zwar sollte den Schülern dort "Spiel, Spaß und was zum Lernen" geboten werden.

LEGO Mindstorms folgt ganz dieser Devise - es eignet sich zum Spielen, macht den Kindern Spaß und sie lernen dabei auch etwas. Weiters unterstützt es den Unterrichtenden dabei, seine Schüler für den zu vermittelten Lernstoff zu begeistern. So ist es wenig verwunderlich, dass die unterschiedlichen Roboterbaukästen dieser Serie immer öfter in den Klassenzimmern anzutreffen sind, um während der Unterrichtseinheit als Lernhilfe zu fungieren.

Die Einführung einer neuen Technologie geht oft mit der Hoffnung einher, dass jene die Branche revolutionieren wird. Auch das Paradigma der Objektorientierung ließ eine solche Zuversicht aufkommen. Es dauerte dann allerdings Jahrzehnte, bis diese in der Industrie weite Verbreitung fand und noch länger, bis deren Vermittlung ein Thema in den Bildungsanstalten wurde. Mittlerweile wird jedoch an vielen Schulen der Versuch unternommen, den Schülern auf mehr oder weniger kreative Art und Weise die grundlegenden Prinzipien der Objektorientierung näherzubringen.

Diese Arbeit erforscht das Potential von LEGO Mindstorms im Bereich der Vermittlung der objektorientierten Konzepte. Dazu werden unterschiedliche konkrete Lehransätze betrachtet und hinsichtlich ihrer Eignung für den Schulunterricht analysiert. Untersucht wird auch, welche der Basiskonzepte sich mit Hilfe von LEGO Mindstorms besonders gut einführen lassen und welche Vorteile sich gegenüber anderen Ansätzen durch dessen Verwendung ergeben. Weiters wird nach einer passenden Sprache und Umgebung für die Roboterprogrammierung Ausschau gehalten.

Zusammenfassung (Englisch)

Believing the slogan of one of the leading confectionery manufacturer in Europe, it only needs "fun and games, and something to nibble" to make children happy. Following this advertising slogan a desirable motto for the modern school education can be derived. Namely, "fun and games, and something to learn" should be offered to the pupils.

LEGO Mindstorms follows entirely this device - it is well suited for playing, brings joy to kids and let them also learn something in that way. Furthermore, it supports the teacher in the process of inspiring its pupils for the mediated teaching subject. Hence, it's not surprising that the diverse robotics construction kits of this series can be met increasingly in the class rooms to serve as learning aid during the teaching unit.

The introduction of a new technology often involves the hope that it will revolutionize the branch. Also, the paradigm of object-orientation let rise such a confidence. But it took decades until it found wide propagation in industries and even longer until its teaching became an issue in the educational establishment. However, meanwhile at many schools the attempt is undertaken to familiarize the pupils in a more or less creative way with the basic principles of the object-orientation.

This work investigates the potential of LEGO Mindstorms in the field of teaching of bject-oriented concepts. For this purpose different, specific teaching approaches are considered and analyzed in terms of their suitability for use in school education. It will be also examined which of the basic concepts can be well introduced via LEGO Mindstorms and which advantages result from its use compared to other approaches.

Furthermore, it will be watched out for an adequate language and environment used for programming the robots.