Titelaufnahme

Titel
Green Logistics : Erarbeitung von Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit der Transportlogistik und Abschätzung der Potentiale für Unternehmen / von Petrus Albayrak
VerfasserAlbayrak, Petrus
Begutachter / BegutachterinMatyas, Kurt
Erschienen2009
Umfang152 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Logistik, Umwelt, Transport, Nachhaltigkeit
Schlagwörter (EN)logistics, environment, green, transport
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-32360 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Green Logistics [2.78 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Als Folge des Wirtschaftswachstums und der zunehmenden Globalisierung steigt die Nachfrage nach Transportdienstleistungen. Dies führt zu einem wachsenden Transportaufkommen und damit zu einer Zunahme der Umweltbelastungen. Gleichzeitig kommt es zu einem Anstieg des Umweltbewusstseins in der Gesellschaft und deshalb werden durch unternehmerisches Handeln verursachte Belastungen der Umwelt in Politik, Öffentlichkeit und Industrie stärker wahrgenommen. Nachhaltiges Handeln gegenüber der Umwelt bei gleichzeitigem Verteidigen der Wettbewerbsfähigkeit erfordert eine Änderung der bestehenden Unternehmensstrategie. Die Logistik nimmt in diesem Zusammenhang eine besondere Stellung ein, da sie einerseits viel zur Reduktion der vom Unternehmen produzierten Umweltverschmutzung beitragen kann, andererseits mit ihrer Hilfe Wettbewerbsvorteile erzielt werden können.

Diese Arbeit soll zunächst einen Überblick über das Thema "Green Logistics" geben und die Zusammenhänge zwischen Logistik und Umwelt darstellen. Nach der Identifizierung der Belastungsträger im Logistikbereich werden grundlegende Strategien zur Reduktion der Umwelteinflüsse erläutert. Dabei werden insbesondere Maßnahmen im Transportbereich detailliert beschrieben. Diese Strategien sollen einerseits die von Kunden und der Gesellschaft geforderten umwelt- und ressourcenschonenden Transporte ermöglichen und andererseits Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz schaffen. Abschließend erfolgt eine Abschätzung der Reduktionspotentiale für die einzelnen Strategien. Zudem wird auch auf die notwendigen Faktoren für eine erfolgreiche Umsetzung eingegangen und es werden Möglichkeiten zur Erfassung der Umwelteinflüsse aufgezeigt.