Titelaufnahme

Titel
Auslastungsgrad von Eisenbahnwagen in Abhängigkeit von individuellem Fahrgastverhalten / von Paul Cis
VerfasserCis, Paul
Begutachter / BegutachterinOstermann, Norbert ; Rüger, Bernhard
Erschienen2009
UmfangVII, 89, A-F Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Auslastungsgrad / Sitzplatzwahl / Fahrgastverhalten / verstellte Sitzplätze / Eisenbahnwagen / Personenverhalten / Gepäckunterbringung / Reihenbestuhlung / Vis a vis Bestuhlung / Auslastung
Schlagwörter (EN)level of capacity / railcar / passanger behaviour / railcar efficiency / luggage / train
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-31633 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Auslastungsgrad von Eisenbahnwagen in Abhängigkeit von individuellem Fahrgastverhalten [21.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Es ist wahrscheinlich jedem schon einmal passiert, dass er Bahn gefahren ist und dabei die Fahrt in einem völlig überfüllten Wagen verbringen musste. Allerdings sind in diesen überfüllten Waggons meistens noch einige Plätze frei, die trotz einer grossen Anzahl an suchenden Personen nicht besetzt werden.

Diese Arbeit beschäftigt sich unter anderem mit der Suche nach Gründen, weshalb diese Plätze nicht durch Fahrgäste genutzt werden. Aus Videoaufzeichnungen stehen Daten von ca. 160 Zügen, 1.900 einzelnen Waggons, 49.300 Reisenden und 50.600 Gepäckstücken zur Verfügung.

Auf das Fahrgastverhalten bei unterschiedlichen Auslastungsgraden wird dabei das größte Augenmerk gelegt. Dies benötigt zahlreiche Vorinformationen über den Fahrgast - Alter, Geschlecht sowie die Gruppengröße in der bevorzugt gereist wird - aber auch über die Fahrzeuge in denen dieses Verhalten auftritt. Daher wird in den Kapiteln 2 und 3 dieser Arbeit näher auf den Fahrgast und das untersuchte Wagenmaterial eingegangen.

Dem folgt in Kapitel 4 wie sich die Fahrgäste in den Wagen verhalten - eine Aufschlüsselung der einzelnen Wahlmöglichkeiten bezüglich der Sitzplatzwahl die ein Fahrgast zu treffen hat. Die Wahl der Fahrtrichtung, ob Fenster-, Mittel-, oder Gangplatz, bzw. die Wahl des Bereiches der bevorzugt wird. Abteilwagen oder Grossraumwagen, Reihenbestuhlung oder Vis-à-vis Bestuhlung ergeben viele Kombinationsmöglichkeiten.

Das grundlegende Verhalten wird durch weitere Einflussfaktoren wie das Reisegepäckaufkommen und durch Randbedingungen wie die Wagenauslastung stark beeinflusst.

Bauliche Unterschiede verursachen unterschiedliches Verhalten. Das Verhältnis der vorhandenen Abteil-, Vis-à-vis - und Reihensitze hat grossen Einfluss, genauso wie das Vorkommen und die Platzierung von Gepäckracks bzw. die Größe und Platzierung von Tischen in Sitzgruppen.

Kapitel 5 behandelt Fahrgastverhalten, welches aufgrund spezieller Einflüsse geprägt ist. Verhalten bei besonders hohen Auslastungen bzw.

der Einfluss auf die Platzwahl wenn Tische in Sitzgruppen verbaut sind.

Zusammenfassung (Englisch)

It probably happened to everyone that they travelled in a train and had to spend the trip in a completely overcrowded railcar. However these overcrowded railcars still offer some free seats, that are not taken although there are many people searching for a place to sit. This papers intent is to find the reasons why these seats are not being used by passengers. Data material of about 160 trains, 1.900 railcars, 49.300 travellers and 50.600 pieces of luggage was obtained by videotaping in the trains.

The biggest attention is turned to the passenger's behaviour depending on the different degree of efficiency. Therefore numerous information regarding the passenger - age, gender, size of the preferred travel group - as well as the different railcar types where this behaviour is shown is relevant. Therefore chapter 2 and 3 of this paper deal with the passenger behaviour and the surveyed railcar types.

This is followed by a breakdown of the different options regarding the choice of a seat that a passenger has to decide on in chapter 4.

Travellers have the choice of sitting in or against travel direction, on a window-, middle- or corridor-seat as well as the choice of the preferred area. The selection of a Compartment car or Saloon coach, seating in rows or Vis-à-vis offer many different options.

The basic behaviour is furthermore influenced by different factors like the amount of luggage and edge conditions like the capacity utilisation within the railcar. Chapter 5 covers the behaviour of the passengers that is also dependent on the layout of the railcar. Constructional differences cause different behaviour. The proportion of available compartment, Vis-à-vis - and row seats has a substantial influence just like the availability and placement of luggage racks or the size and placement of tables in seating groups.

Finally chapter 6 and 7 deal with the comparison of different railcar types regarding their seat degree of efficiency and the opportunities to enhance the overall degree of efficiency in railcars.