Bibliographic Metadata

Title
Dynamic scene graphs / von Christian Folie
AuthorFolie, Christian
CensorPurgathofer, Werner
Published2010
DescriptionV, 66 Bl. : Ill., graph. Darst.
Institutional NoteWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
Annotation
Zsfassung in dt. Sprache
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)szene graphen / prozedurale geometrie / dynamischer aufbau
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-31414 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Dynamic scene graphs [6.28 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In der Diplomarbeit wird ein neues Szenegraphen Konzept präsentiert, der sogenannte dynamische Szenegraph. Mit diesem Graphen ist es möglich Knoten in dem Szenegraph nach Bedarf zu erstellen, verwalten und auf Änderungen zu reagieren.

Die vorgestellte Methode kann mit dem Model-View-Controller Ansatz, welcher bei konventioneller Anwendungsentwicklung verwendet wird, verglichen werden.

Der dynamische Szenegraph besteht aus zwei Graphen. Der erste enthält semantische Daten, die in Knoten des Graphen gespeichert werden. Diese Daten haben für den Benutzer der Applikation eine direkte semantische Bedeutung. Diese Komponenten werden von Regeln, welche auf ihnen definiert sind, interpretiert und im Zuge der Interpretation wird der zweite Szenegraph erzeugt. Die Übersetzung von dem semantischen in den Darstellungsgraphen kann man auch als eine Kompilierer für Szenegraph Daten verstehen.

Als konkretes Anwendungsbeispiel für das präsentierte System werden automatisiert generierte Baummodelle verwendet. Diese Modelle werden als Komponenten gespeichert und können über verschiedene Parameter konfiguriert werden.

Die Komponenten werden dann von den jeweiligen Regeln interpretiert und die Geometrie dazu wird generiert. Interaktionsmöglichkeiten mit dem System werden in Form von dynamischem durchlaufen des Graphen präsentiert.

Abstract (English)

In this thesis a new scene graph system is introduced as a new concept, the dynamic scene graph. With this method it is possible to generate scene nodes on demand and use them within the application. It can be understood as a translation of the model-view-controller concept used in the desktop application development to computer graphics. The dynamic scene graph consists of two scene graphs, the first one is the semantic scene graph which holds nodes with a direct meaning to the user. Components placed in this scene graph are interpreted by rules and translated into the representation or rendering scene graph. This translation could also be interpreted as a just in time compiler for scene graphs.

As a concrete application of the scene graph procedural generated tree models are used. The models are configured by parameters stored within semantic components.

These components are then interpreted by the dynamic scene graph rules to create the rendering scene graph. Interaction methods with the scene graph in form of dynamic traversals are presented.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 34 times.