Titelaufnahme

Titel
Analyse und Konzeptionierung einer Zylinderschlossfertigung unter besonderer Berücksichtigung der Kosten-, Durchlaufzeit- und Bestandsminimierung bei EVVA-Werk GmbH & Co KG / von Roman Dolati
VerfasserDolati, Roman
Begutachter / BegutachterinSihn, Wilfried ; Kuhlang, Peter
Erschienen2010
Umfang182 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bestandsminimierung / Kostenminimierung / Durchlaufzeitminimierung / Wertstromdesign / Hochgeschwindigkeitstrockenbearbeitung / Zylinderschloss
Schlagwörter (EN)minimization of stock / minimization cost / minimization of throughput time / value stream mapping / high speed cutting / cylinder lock
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-31104 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Analyse und Konzeptionierung einer Zylinderschlossfertigung unter besonderer Berücksichtigung der Kosten-, Durchlaufzeit- und Bestandsminimierung bei EVVA-Werk GmbH & Co KG [3.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine Zylinderschlossfertigung, genauer die Kernfertigung, soll analysiert und konzeptioniert werden. Hauptziel ist es die Kosten und die Durchlaufzeiten zu minimieren, als Nebenziel sollen die Bestände gesenkt werden. Es werden Ist-Prozesse gezeigt und erklärt und anhand dieser, mögliche andere Produktionsprozesse gewählt. Im Wettstreit stehen 6 verschiedene Maschinen als wichtigste im Produktionsprozess, davon sind 5 zuzukaufen und arbeiten mit konventioneller Technologie, eine weitere ist ein Eigenbau, der auf Hochgeschwindigkeitstrockenbearbeitung setzt. Zur Auswahl werden anhand dieser 6 Lösungsmöglichkeiten Soll-Prozesse mithilfe von Wertstromdesign aufgezeigt und Kostenfunktionen errechnet und hergeleitet. Die Ziele wurden voll erreicht (im Verhältnis zu Ist-Prozessen): - Herstellungskostensenkung um bis zu 45% -

Zusammenfassung (Englisch)

The production of cylinder locks, especially the plug production, is analyzed and conceptually designed. The primary objective is the minimization of cost and throughput-time, with the secondary objective to reduce stock. The current processes are shown and defined and on that basis other possible processes are selected. 6 different machines are competing for the most important process in the plug production. 5 of them are conventional machines to purchase; the other one is an internal development that uses high speed cutting. To solve the problem, on the basis of this 6 possible solutions target processes are shown via value stream mapping and cost functions are calculated and derived. The objectives were achieved: -