Titelaufnahme

Titel
Simulationssystem zur Untersuchung elektrischer Netze von kleinen Siedlungen / Barvir Sanosian
VerfasserSanosian, Barvir
Begutachter / BegutachterinBrauner, Günther
Erschienen2009
Umfang74 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Energietechnik / Verbrauchermodell / Simulationssystem / Lastganglinien / SimPowerSystems / MATLAB
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-30256 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Simulationssystem zur Untersuchung elektrischer Netze von kleinen Siedlungen [1.72 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine der wichtigsten Themenbereiche, mit denen sich die Energietechnik aktuell beschäftigt, ist die Nachhaltigkeit der elektrischen Energieversorgung. Mit der Weiterentwicklung der Technologien im Gebiet der kleinen dezentralen Erzeugungsanlagen, werden diese Anlagen vermehrt im Niederspannungsnetz eingesetzt und damit ändern sich die elektrischen Verhältnisse in dieser Spannungsebene. Viele Forschungsinstitute richten ihre Aufmerksamkeit auf die Auswirkungen der neuen Entwicklungen und auf andere verbraucherseitige Aspekte, wie das Demand Side Management, elektrische Fahrzeuge oder dezentrale Erzeugungsanlagen.

Zur Untersuchung der elektrische Netze wird normalerweiser Standard-astflußberechnungssoftware herangezogen, bei welcher meistens die Verbraucher grob modelliert werden. Um kleine Siedlungen genauer zu untersuchen, bietet die relativ neue Toolbox von MATLAB/Simulink (SimPowerSystems) die Möglichkeit, mit Hilfe elektrischer Elemente, wie Widerstand, Stromquelle usw., die Last beliebig genau nachzubilden. Das erste Ziel dieser Diplomarbeit ist es, mit Möglichkeiten, die SimPowerSystems anbietet, ein möglichst gutes Modell für eine Wohneinheit mit installierter DEA zusammenzusetzen. Ein System zu Entwerfen, das die Daten, wie Last- und Erzeugungsganglinien, mit dem Modell verbindet und den Simulationsaufwand verringert, ist das zweite Ziel.

Zusammenfassung (Englisch)

One of the main issues, which currently electrical power system deals with it, is the Sustainability of the electrical energy supply.

With the development of technology in Field of small, distributed generation facilities, deployment of these facilities will be increased in the Low voltage grid and thus the electrical characteristic will be changed in this Voltage level. Many research institutes focus their attention on the impact of new developments and other consumer-issues, such as Demand Side Management, electric vehicles and distributed generation. To analyze the electrical grid, normally standard load flow calculation software is employed, in which consumers are roughly modeled. For analyzing the small settlements, the relatively new toolbox of MATLAB / Simulink (SimPowerSystems) offers the possibility of using electric elements, such as resistance, current source, etc., to build a model of the consumer as accurate as possible. The first objective of this thesis is to use opportunities that SimPowerSystems offers and build a possible model for a building with installed DEA. The second aim of the project is to design a system which combines model with the data such as load profile and generation load curve and reduces the effort system analyzer.