Titelaufnahme

Titel
Threats to privacy sensitive data / Gilbert Wondracek
VerfasserWondracek, Gilbert
Begutachter / BegutachterinKirda, Engin ; Krügel, Christopher
Erschienen2009
UmfangVIII, 125 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)IT Sicherheit / Private Daten / Datenschutz / Protokoll Reverse-Engineering / Schattenwirtschaft / Soziale Netze
Schlagwörter (EN)Privacy / Security / Reverse-Engineering / Underground Economy / Social networks / De-anonymization
Schlagwörter (GND)Computersicherheit / Soziales Netzwerk / Bedrohungsanalyse / Computerkriminalität / Internet / Schattenwirtschaft / Rechnernetz / Kommunikationsprotokoll / Reverse Engineering
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-30048 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Threats to privacy sensitive data [1.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In den letzten Jahren sind hunderte Millionen von Benutzern zu Opfern von Cybercrime geworden.

Bösartige Software (Malware) oder Aktivitäten wie Daten-oder Identitätsdiebstahl, Phishing, Botnetze, Trojaner oder gezielte Spamkampagnen sind eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit und den Schutz von sensiblen und privaten Daten von Benutzern.

Diese Dissertation präsentiert neuartige Lösungsansätze und Techniken für drei Problemfelder innerhalb des Gebiets der Computersecurity.

Zuerst stellen wir ein neuartiges Bedrohungsszenario für soziale Netzwerke (z.B. Facebook, LinkedIn, Xing) vor, welches es einem Angreifer ermöglicht, eine große Anzahl von Benutzern zu deanonymisieren. Wir zeigen, sowohl theoretisch als auch experimentell, dass ein derartiger Angriff mit relativ geringem Aufwand in der Realität durchführbar ist, und die persönlichen Daten und die Privatsphäre von Millionen von Benutzern gefährdet.

Des Weiteren demonstrieren wir anhand einer Studie die Verbindung zwischen Cybercrime und der Internet-Schattenwirtschaft (underground economy).

Wir führen eine technische und wirtschaftliche Untersuchung der Online-Adult Branche durch, und zeigen, dass undurchsichtige Geschäftsmodelle mit traditionellen Securitybedrohungen Hand in Hand gehen. Dies berührt im Besonderen die Themen traffic trading, Betrug in Partnerprogrammen, das Ausspähen von privaten Browserdaten und Malware Bedrohungen (drive-by-downloads).

Schließlich präsentieren wir Prospex, ein System zum automatischen Reverse-Engineering von Netzwerkprotokollen.

Durch dynamische Taint-Analyse ist es möglich, Rückschlüsse auf das interne Verhalten von Programmen, die ein Protokoll implementieren, zu erhalten. Wir führen neuartige Methoden ein, mit denen genaue Format- und Typbeschreibungen für Protokollnachrichten generiert werden können, und ein Zustandsautomat abgeleitet werden kann. Als konkrete Anwendung zeigen wir, dass automatisch generierte Protokollbeschreibungen zum Fuzz-Testing von existierender Software verwendet werden kann und damit reale Sicherheitslücken gefunden werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

In recent years, security and privacy threats like data or identity theft, phishing, credential stealing trojans, botnets, or targeted spam campaigns have affected millions of users and online businesses.

Researchers have acknowledged these threats, and are actively exploring potential attack vectors and developing solutions and countermeasures.

%Staying on top of this ongoing race between malicious attackers and research %have become a concern for hundreds of In this doctoral thesis, we present new approaches and techniques to three problems in the domain of computer security that severly impact user privacy.

First, we introduce a novel attack scenario against social networks (e.g., Facebook, LinkedIn, Xing), that potentially allows a miscreant to de-anonymize a large amount of social network users. We demonstrate, both theoretically and practically, that this is feasible in a real-world scenario, thus compromising the privacy and security of millions of users.

Second, we conduct a study on cybercrime and the underground economy.

Specifically, we investigate shady business practices using the example of the online adult industry and perform an economic and technical analysis. Furthermore, we provide a real-world evaluation of security issues in this domain, including traffic trading, affiliate fraud, history stealing, and malware (drive-by-downloads) vulnerability assessments.

Finally, we present ``Prospex'', a system that aims at automatic network protocol reverse engineering. By applying dynamic taint analysis on binaries, we can observe the internal behavior of programs that implement an application level protocol.

Then, we use novel techniques to identify message formats and types, and infer a protocol state machine. As an application of our system, we show that we successfully used the recovered protocol specifications as input to a fuzz testing tool, allowing us to find security vulnerabilities in real-world software.