Titelaufnahme

Titel
Accident scenarios with environmental impact of the TRIGA Mark II reactor Vienna / von Markus Haydn
VerfasserHaydn, Markus
Begutachter / BegutachterinBöck, Helmuth
Erschienen2009
Umfang131 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)pc cosyma / triga / Unfallszenarien / Brennelemente / Dosisauswirkung
Schlagwörter (EN)pc cosyma / triga / worst case scenario / fuel elements / dose consequence
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-29842 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Accident scenarios with environmental impact of the TRIGA Mark II reactor Vienna [7.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Sicherheitsbericht des TRIGA Mark II Reaktors in Wien umfasst drei Unfallszenarien und deren deterministische Dosisauswirkung auf die Umgebung. Es wurden der Bruch des höchstbelasteten Brennelements, der Bruch aller Brennelemente und ein Flugzeugabsturz als mögliche Szenarien betrachtet. Die Berechnungen stammen aus dem Jahr 1978 und wurden mit dem Programm STRISK durchgeführt.

Die Aufgabe dieser Diplomarbeit umfasste die Anwendung des Programmpakets PC COSYMA auf den TRIGA Mark II Reaktor in Wien und die Aktualisierung der deterministischen Auswirkung der Unfallszenarien auf die Umgebung. Das Inventar der Spaltprodukte aller Brennelemente wurde aus einer Berechnung mit ORIGEN2 entnommen.

Um meteorologische Daten für das Freisetzungsareal zu bekommen, wurde eine Wetterstation installiert. Die Parameter für die Freisetzung wurden aus dem Sicherheitsbericht übernommen oder durch Worst-Case Parameter ersetzt. Des Weiteren wurde ein viertes Szenario für den Fall des Absturzes eines kleinen Flugzeuges hinzugefügt.

Die Szenarien wurden deterministisch betrachtet, d.h. eine konstante Atmosphärenbedingung wurde angenommen. Es wurde die Effektive Dosis innerhalb eines Radius von 5km um den Freisetzungspunkt berechnet und ausgewertet. Der Vollständigkeit halber sind die Szenarien mit verschiedenen meteorologischen Bedingungen berechnet worden. Die Diplomarbeit startete im Februar 2009 und dauerte bis August 2009

Zusammenfassung (Englisch)

The safety report of the TRIGA Mark II Reactor in Vienna includes three accident scenarios and their deterministic dose consequence to the environment. The destruction of the most activated fuel element, the destruction of all fuel elements and a plane crash were treated scenarios in that report. The calculations were made in 1978 with the computer program STRISK.

In this diploma theses, the program package PC COSYMA was applied on the TRIGA Mark II Reactor in Vienna and the deterministic consequences of the scenarios to the environment were updated. The fission product inventories of all fuel elements were taken from a calculation with ORIGEN2.

To get meteorological data of the atmospheric condition around the release area, a weather station was installed. The release parameters were taken from the safety report or were replaced by worst case parameters. Further on, a fourth scenario for the case of a small plane crash was added. The calculation of the scenarios was deterministic, which means the atmosphere was temporal stable. The effective dose was calculated within 5km from the release point. For the sake of completeness all scenarios were calculated with different atmospheric conditions. The diploma theses started in February 2009 and was finished in August 2009 .