Titelaufnahme

Titel
Windlasten auf feingliedrige Fassadenteile : qualitatives Bewertungsmodell der Sturmsicherheit von Gebäuden, Checklisten, normative Ansätze, erweiterter Ansatz, numerische Simulation, Windkanalexperiment / Emanuel Bombasaro
VerfasserBombasaro, Emanuel
Begutachter / BegutachterinKolbitsch, Andreas ; Stalf-Lenhardt, Marie Luise
Erschienen2008
UmfangVIII, 138 S. : Ill.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bewertungsmatrix / Gebäude / Parameter / qualitatives Bewertungsmodell / Sturmsicherheit / Windbelastung / Windkanalversuche
Schlagwörter (EN)building / evaluation matrix / parameter / qualitative evaluation system /
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-29444 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Windlasten auf feingliedrige Fassadenteile [8.63 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Auf Grund der vermehrten Schäden durch Windbelastungen an Gebäuden wurde in dieser Arbeit ein qualitatives Bewertungsmodell zur Beurteilung von Gebäuden auf ihre Sturmsicherheit geschaffen.

Dieses 7 Parameter umfassende Bewertungsmodell betrachtet jedes Bauteil einzeln und mittels einer Bewertungsmatrix wird dieses einer der vier sturmtechnischen Kategorien zugewiesen. Die 7 Bewertungsparameter erfassen auch immer den globalen Kontext des Bauteils. Im Anhang befinden sich exemplarisch nach diesem Bewertungsmodell beurteilte Gebäude.

Ein weiter Bestandteil der vorliegenden Arbeit ist eine Berechnung ausgewählter Bauteile nach dem derzeitig gültigen Normenstand, weiters wird eine Erweiterung des normativen Belastungsansatzes angegeben, der mittels einer numerischen Simulation und Windkanalversuchen untermauert wird.

Zusammenfassung (Englisch)

Because of the increasing number of damage on buildings on account of wind a qualitative evaluation system according to buildings was developed in this paper. This evaluation system consists of 7 parameters which validates every single structural element. The parameters are combined with the help of an evaluation matrix. In this way every element can be categorized in one of four storm resistance safety categories. Furthermore the 7 parameters mind the global context of the structural element. In the appendix some evaluated buildings are shown as example.

In the second part of the paper selected structural elements are designed following the currently design codes. In advance an enhanced design model for wind loads is shown and verified with a numerical simulation and a wind tunnel experiment.