Titelaufnahme

Titel
Vermögens- und Konsumexternalitäten in einem Modell mit endogenem Wachstum / von Markus Riegler
VerfasserRiegler, Markus
Begutachter / BegutachterinHof, Franz Xaver
Erschienen2009
Umfang75 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wirtschaftswachstum / Produktionsexternalitäten / endogenes Arbeitsangebot / Status / Vermögensexternalitäten / Konsumexternalitäten / optimale Besteuerung
Schlagwörter (EN)economic growth / production externalities / endogenous labor supply / status / wealth externalities / consumption externalities / optimal taxation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-29299 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vermögens- und Konsumexternalitäten in einem Modell mit endogenem Wachstum [0.54 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In einem Modell mit endogenem Wachstum, das auf Produktionsexternalitäten beruht, werden die Auswirkungen des Strebens nach Status untersucht. Der Status eines Individuums wird durch sein relatives Vermögen und/oder seinen relativen Konsum bestimmt. Der Arbeitsinput wird endogen durch die Wahl der Individuen zwischen Arbeit und Freizeit festgelegt. Es werden Bedingungen für die Form der Nutzenfunktion der homogenen Individuen hergeleitet, die einen symmetrischen Steady State mit konstantem Arbeitsinput erlauben. Die Ergebnisse der dezentralen Wirtschaft werden mit jenen eines sozialen Planers verglichen. Schließlich wird gezeigt, dass das sozial optimale Ergebnis mit Hilfe optimaler Besteuerung bzw. Subventionierung auch in der dezentralen Wirtschaft erreicht werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

Status preferences are introduced into a model of endogenous growth resulting from production externalities. The status of homogeneous individuals is determined by their relative wealth and/or relative consumption. Labor supply is explained endogenously by the labor-leisure choice of individuals. Properties of the utility function which allow for the existence of a symmetric steady state with constant labor supply are determined. The results in the decentralized economy are compared with those in a socially planned economy. Finally, it is shown that the socially optimal results can be obtained in the decentralized economy by optimal taxation and subsidization, respectively.