Titelaufnahme

Titel
Evaluation of an enzyme library of reductases for application in bioactive compound synthesis / Diana Taryl Orski-Ritchie
VerfasserOrski-Ritchie, Diana Taryl
Begutachter / BegutachterinMihovilovic, Marko D. ; Mach Robert
Erschienen2009
Umfang239 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2009
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Taxoide, Bioreduktion, E.coli, Lactamsynthese
Schlagwörter (EN)Taxoids, bioreduction, E.coli, lactam synthesis
Schlagwörter (GND)Hefeartige Pilze / Reductasen / Escherichia coli / Lactame <beta-> / Reduktion <Chemie> / Biokatalysator
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-29082 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Evaluation of an enzyme library of reductases for application in bioactive compound synthesis [1.43 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung der Bioreduktion von verschiedenen [beta]-Lactamen mittels Hefereduktasen, die in E.coli kloniert wurden. Durch Einsatz dieser Reduktasen als chirale Katalysatoren können nicht racemische chirale Alkohole erzeugt werden. Mit diesen Intermediaten sollte die enantioselektive Synthese von modifizierten C-13 Seitenketten verwirklicht werden.In dieser Arbeit wird versucht eine schon bekannte und schnelle Methode weiter zu optimieren um [alpha]-Keto-[beta]-lactame mit unterschiedlichen Resten (R) und verschiedenen Schutzgruppen (PG) herzustellen. Diese Vorstufen wurden auf biokatalytische Akzeptanz mit Hilfe eines Hefe-screenings getestet. Dabei konnte erfreulicherweise festgestellt werden, dass sich alle entwickelten Edukte für eine Biotransformation eignen, da sie von Hefe transformiert wurden. Jedoch konnte mit der Hefereduktion keine Enantiomerenreinheit, sondern nur Racemate oder Produkte mit begrenzter optischer Reinheit erhalten werden. Da aber für die weitere Verwendung der synthetisierten Produkte Enantiomerenreinheit nötig ist, wurden weitere Versuche mit einzelnen in E.coli klonierten Hefereduktasen durchzuführen um optisch reine Produkte zu erhalten. Ziel dieser Dissertation war die Untersuchung von 23, im Rahmen der Arbeit dargestellten Edukte, auf Substratakzeptanz durch handelsübliche Hefe, sowie von 19 Ganz-Zell-Systemen, als auch 15 in E.coli klonierte, zur Homogenität aufgereinigte, Hefereduktasen (GST-Fusionsproteine) zu überprüfen.

Zusammenfassung (Englisch)

Our aim is to modify this side chain to suppress the high hydrophobicity and the development of resistance. Within an ongoing research program we are searching for more suitable analoges of taxol by developing bioreductive approaches to optically pure C-13 side chain precursors. One appealing strategy in this context is the utilization of [alpha]-keto-[beta]-lactams, which can be coupled with Baccatin III.In this PhD thesis we present the elaboration of a recently outlined facile and efficient method for the synthesis of [alpha]-keto-[beta]-lactams by extension to diverse substituents R and various protecting groups (PG) at the nitrogen atom.These precursors were tested of their suitability as substrates for yeast reductases. The results were promising, because every substrate could by transform in the biotransformation. However, no enantiopure compound could be obtained; only racemic products or products with limited optically purity could be prepared.

Due to the fact, that only optically pure products are interesting for the C-13 side chain, some other experiments were realized. A collection of 15 reductases originating from yeast have been overexpressed in Escherichia coli (E. coli) as gluthatione (S)-transferase fusion proteins (GST-Fusion Protein). With these reductases we checked their ability as enantioselective reducing agents.

The aim of this PhD-Thesis was the detailed study of the 23 synthesized educts for substrate acceptance by the 15 yeast reductases by means of whole cell systems as well as with purified GST-Fusion-Proteins.