Titelaufnahme

Titel
Collaborative music selection with mobile devices / von Markus Toth
VerfasserToth, Markus
Erschienen2008
UmfangVIII, 94 Bl. : 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ. und Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Musikauswahl / Wiedergabelistengenerierung
Schlagwörter (EN)Music-selection / Playlist-Generation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-28865 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Collaborative music selection with mobile devices [2.2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In einem Nachtklub entscheidet, vollkommen unabhängig davon was die anderen Menschen gerne hören würden, normalerweise nur der DJ darüber welche Musik gespielt wird. PublicDJ ist ein Ansatz für die gemeinschaftliche Erzeugung von Musik-Wiedergabelisten ohne der Hilfe eines DJs. PublicDJ vereint alle Menschen in einem Nachtklub zu einem einzelnen virtuellen DJ wobei die Wiedergabelisten mit Hilfe von Smartphones und PDAs mit Wireless LAN erstellt werden. Durch Anwendung verschiedenster Techniken von den Bereichen der Wiedergabelisten Generierung über Audio Merkmals Extraktion ist es möglich das musikalische Verlangen der teilnehmenden Menschenmenge direkt in den Prozess der Musikauswahl, welcher von den musikalischen Inhalten oder anderen inhalts-unabhängigen Eigenschaften der Musik abhängt, einfliessen zu lassen.

Zusammenfassung (Englisch)

In a club a DJ usually is the only decision maker regarding which music is played regardless what the crowd would like to hear.

PublicDJ is an approach to create playlists live in the collaborative way without the need of a dedicated DJ. PublicDJ turns the crowd itself into one joint DJ where the playlist is created by using smartphones and Personal Digital Assistants with wireless LAN. By applying various techniques from the field of playlist generation and audio feature extraction it is possible that the musical demand of the participating crowd directly impacts the music selection process which is dependent on content-based or non-content-based attributes of the music.