Titelaufnahme

Titel
Die Wirkung weicher Faktoren bei der Interaktion zwischen Ein- und Verkäufer in der Automobilindustrie : eine empirische Analyse innerhalb der deutschen und österreichischen Automobilindustrie sowie Gegenüberstellung der Gruppen aus Ein- und Verkäufern / Monika Schrampf
VerfasserSchrampf, Monika
Begutachter / BegutachterinMatyas, Kurt ; Barth, Alfred
Erschienen2009
UmfangGetr. Zählung : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Interaktion zwischen Ein- und Verkäufern, Verhandlungstechnik, Automobilindustrie, Gefühle, weiche Faktoren, Beschaffung, Vertrieb
Schlagwörter (EN)Interaction between buyers and sellers, negotiating techniques, automotive industry, feelings, soft facts, purchasing, sales
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-28349 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Wirkung weicher Faktoren bei der Interaktion zwischen Ein- und Verkäufer in der Automobilindustrie [1.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Managementliteratur werden die Themenbereiche Einkauf und Verkauf überwiegend getrennt und aus einem strategischen Blickwinkel betrachtet. Innerhalb der letzten 10 Jahre konnten sich gerade in der Automobilbranche zwar Begriffe wie "supply chain management" bzw.

"supply net management", wobei Lieferanten und Kunden ein Stück näher zusammenrücken konnten, etablieren, jedoch wurden sogenannte weiche Faktoren außer Acht gelassen. Deshalb ist es Anliegen dieser Arbeit, die Wirkungsweise von Gefühlen bei der Interaktion zwischen Ein- und Verkäufern zu erläutern und anhand von empirischen Ergebnissen die beiden Gruppen, Ein- und Verkäufer innerhalb der Automobilindustrie zu vergleichen.

Zusammenfassung (Englisch)

If you look up the terms purchasing or sales in a Management Book, you will broadly find them strictly separated. Even if supply chain Management or respectively supply net Management, which mean that suppliers and customers come closer, have become more and more popular within the last 10 years, soft facts are still neglected. This is the reason why this thesis points out the effects of feelings during the interaction between buyers and sellers and finally confronts the group of purchasers with the group of sellers as a result of empirical analyses within the automotive industry.