Titelaufnahme

Titel
A UML-based methodology for model-driven B2B integration: from business values, over business processes to deployment artifacts / Marco Zapletal
VerfasserZapletal, Marco
Begutachter / BegutachterinWerthner, Hannes ; Huemer, Christian
Erschienen2009
UmfangX, 133 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2009
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Electronic Commerce / B2B / Geschäftsprozessmodellierung / Geschäftsmodellmodellierung / UML / Modellgetriebene Softwareentwicklung / Business-to-Business / Modellierung
Schlagwörter (EN)Electronic Commerce / B2B / Business Process Modeling / Business Modeling / UML / Model-Driven Software Development / Business-to-Business
Schlagwörter (GND)Business-to-Business-Marketing / Electronic Commerce / Prozessanalyse <Prozessmanagement> / Geschäftsidee / UML
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-27993 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
A UML-based methodology for model-driven B2B integration: from business values, over business processes to deployment artifacts [2.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Business-to-Business (B2B) Electronic Commerce adressiert den Geschäftsdatenaustausch zwischen Unternehmen. Dabei müssen zwischenbetriebliche Geschäftsprozesse, die sich über Unternehmensgrenzen erstrecken, abgebildet werden. Der Entwurf und die erfolgreiche Implementierung von zwischenbetrieblichen Geschäftsprozessen unterscheiden sich stark von den Anforderungen normaler, sogenannter innerbetrieblicher Geschäftsprozesse. Zumeist wird jedoch auch für zwischenbetriebliche Geschäftsprozesse ein herkömmlicher Integrationsansatz gewählt, welcher (a) nur die spezifische Sicht eines Unternehmens auf den zwischenbetrieblichen Geschäftsprozess hat und (b) zumeist von der IT Ebene startet. Effiziente B2B Integration erfordert jedoch eine gesamtheitliche Modellierungsmethode, welche (a) zwischenbetriebliche Integration aus einer neutralen Perspektive beschreibt und (b) die Geschäftsmodelle, die Geschäftsprozesse, sowie die IT Implementierung aller beteiligten Partner einbezieht.

Geschäftsmodelle beschreiben dabei die Akteure in einem Unternehmensnetzwerk und den im Netzwerk stattfindenden Wertefluss.

Geschäftsprozessmodelle spezifizieren im B2B Kontext die zwischenbetrieblichen Abläufe, welche den Wertefluss reflektieren müssen. Auf der IT Ebene werden die Geschäftsprozessmodelle schließlich entsprechend implementiert. Diese Arbeit stellt eine UML-basierte, modellgetriebene Methode zur B2B Integration vor, die diese drei Ebenen umfasst.

Zusammenfassung (Englisch)

Business-to-business (B2B) electronic commerce builds upon inter-organizational business processes that cross the borders of enterprises. Their design and implementation presupposes a different approach than intra-organizational processes do. Experience shows that bottom-up approaches starting from the IT layer of a single enterprise - expecting that all other business partners adjust to it - do not work out. Instead, a prolific B2B design approach must consider three layers in a top-down manner: First, the economic perspective identifies the players and their value exchanges within a business network resulting in a business model. Second, business collaboration models specify the choreography of inter-organizational business processes in accordance with the business model. Finally, the business collaboration models are transformed to deployment artifacts to be interpreted by IT systems. In this thesis, we propose a design approach for B2B integration based on the Unified Modeling Language (UML) considering all three layers.