Titelaufnahme

Titel
Trag- und Verformungsverhalten von Betondübelleisten unter ruhender Beanspruchung / von Thomas Seidl
VerfasserSeidl, Thomas
Begutachter / BegutachterinFink, Josef
Erschienen2009
Umfang265 Bl. : zahlr. Ill. u. graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Betondübelleisten / Stahl-Beton-Verbund / alternative Schubverbinder
Schlagwörter (EN)alternative shear connector
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-26905 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Trag- und Verformungsverhalten von Betondübelleisten unter ruhender Beanspruchung [20.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der Untersuchung ist es, das Trag- und Verformungsvermögen von alternativen Schubverbindern zu beurteilen. Zu diesem Zweck wurden insgesamt 7 Push-Out-Versuche durchgeführt. Diese empirischen Versuche stellen eine Weiterentwicklung von Erkenntnissen einer ersten Versuchsreihe dar, welche am Institut für Tragkonstruktionen - Stahlbau an der Technischen Universität Wien im Jahr 2005 durchgeführt wurde.

Die Modifikationen beziehen sich auf die Betongüte und die Anzahl und Lage der Bewehrung. Die Versuchskörper lassen sich in zwei Hauptgruppen mit jeweils artgleicher Schnittführung der Lasteintragungsfläche des Stahldübels unterteilen.

Die generelle Stahldübelgeometrie der ersten Gruppe war schon Bestandteil mehrerer experimenteller Untersuchungen [10] mit sehr positiven Ergebnissen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden allerdings zu [10] variierende Abmessungen mit zum Teil zusätzlichen Adaptierungen zur Erhöhung der Duktilität untersucht.

Die Dübelgeometrie der zweiten Gruppe stellt eine neue Formgebung für den Schubverbinder dar. Diese wurde am Institut für Tragkonstruktionen - Stahlbau an der Technischen Universität Wien entwickelt und 2006 am Österreichischen Patentamt zum Patent für Österreich angemeldet und bereits ein Mal (Serie I) getestet.

Die dabei gewonnen Erkenntnisse bestätigen für die Gruppe 1 (Puzzleform) ein gutes Tragvermögen bei gleichzeitigem guten Verformungsvermögen.

Insbesondere wird gezeigt, dass durch Adaptierungsmaßnahmen am Dübelzahn das Verformungsvermögen beträchtlich gesteigert werden kann. Die Ergebnisse für die Gruppe 2 (Kronenform) zeigen vor allem deren hohe Tragfähigkeit und ausgezeichnetes Verformungsverhalten auf.

Zusammenfassung (Englisch)

To estimate the load-bearing capacity and ductility of alternative shear connectors, altogether 7 Push-Out-Tests were carried out. They can be divided into two main groups with in character equal loading areas each.

The main geometry of the first group has already been part of experimental research study at the Institute for Structural Engineering, Technical University of Vienna with highly positive results. Within the scope of the present study the dimensions of this geometry has been varied. Also to increase the capacity of ductility there were some adaptations too.

The geometry of the second group is defined by a complete new shaping of shear connector developed on Institute for Structural Engineering. The test results show that the specimens of group 1 are able to carry a high level of loading with sufficient results for ductility standards.

Particularly, the adaptations led to a high increasing of the capacity of ductility. The results on the tests of the specimen of group 2 show their very high level of bearing load capacity.