Titelaufnahme

Titel
Spa Abbazia : Revival eines k. u. k. Kurortes / von Nikolaus Waltl
VerfasserWaltl, Nikolaus
Begutachter / BegutachterinJäger-Klein, Caroline
Erschienen2008
Umfang31, [35] Bl. : Ill., graph. Darst., zahlr. Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Spa / Abbazia / Opatija / Kurort
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-26823 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Spa Abbazia [59.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Opatija oder Abbazia ist ein künstlicher Ort, der mit der Monarchie in kurzer Zeit entstand und unterging. Der heute vernachlässigte Ort wartet geradezu, aus seinem Dornröschen-Schlaf erweckt zu werden.

Geplant ist ein Spa, das den Angelpunkt eines Gesundheitstourismus für Wanderer und Mountainbiker bilden soll. Der alte Kurortgedanke soll wiederbelebt werden.

Die Gestaltung nimmt Bezug auf die historistischen Gebäude, die Topographie der Ucka und den Zugang zum Meer. Tagestouristen parken außerhalb der Stadt und schweben in der neuen Seilbahn nach Opatija hinein, eine direkte Anbindung an das Spa über eine Brücke betont die Wichtigkeit der neuen Attraktion. Das Thermgelände zieht sich unter der Oberfläche entlang eines künstlichen Canyons zum Meer hin und öffnet sich demselben.