Bibliographic Metadata

Title
Unterrichtsveränderungen in Notebookklassen / von Gernot Kurz
Additional Titles
Analysis of lessons in laptop classes and possible changes in
AuthorKurz, Gernot
CensorDi Angelo, Monika
Published2009
Description144 Bl. : Ill., graph. Darst.
Institutional NoteWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Unterrichtsveränderungen / Notebookklassen / Laptopklassen / HAK DB / Fragebögen / Studie / Schüler / Lehrer / Schule / Direktor
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-25900 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Unterrichtsveränderungen in Notebookklassen [2.29 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Unter einer "Notebookklasse" (Laptopklasse) versteht man eine Schulklasse, in der alle Schü-ler ausnahmslos mit ihren eigenen mobilen Computern am Unterricht teilnehmen. Der Laptop stellt somit das Hauptarbeitsgerät des Schülers dar.

Seit den 90er Jahre gibt es Versuche, den Unterricht mit Schülernotebooks moderner zu ges-talten. In Österreich startete im Jahr 1996 ein Pilotprojekt zum Thema Laptopklassen in sechs verschiedenen Schulen. Seitdem verbreitete sich der Gedanke, den Unterricht mit Notebooks abzuhalten, rasant.

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Analyse des Unterrichts in Laptopklas-sen und möglichen Unterrichtsveränderungen durch das Notebook. Es geht größtenteils um didaktische Abläufe und deren Unterschiede im Vergleich zu herkömmlichen Schulklassen.

Zusätzlich werden auch organisatorische Aspekte näher beleuchtet. Als Untersuchungsmetho-de wurde eine Studie mit Experteninterviews durchgeführt.

Als Fallbeispiel dafür wurde der Digital Business Zweig der HAK in Spittal an der Drau (Kärnten) von Dezember 2008 bis Februar 2009 gewählt und genauer untersucht. Lehrer- und Schülermeinungen wurden mit Hilfe von speziell ausgearbeiteten Fragebogen zu diesem Thema eingeholt. Die Fragebögen für Lehrer und Schüler ab der dritten Klasse wurden ins Internet gestellt und online ausgefüllt, während die unteren Klassen Papierfragebögen zum Ausarbeiten bekamen. Zusätzlich wurden der Direktor und einzelne Lehrer auch persönlich bzw. per Telefon interviewt.

Mehr als 75 % der Schüler sind der Meinung, dass sich der Unterricht seit der Einführung definitiv verändert hat. Ebenfalls bestätigen aller befragten Lehrer, dass sie in Notebook-klassen einen anderen Unterrichtsstil als in den herkömmlichen Schulklassen anwenden. Mehr als die Hälfte von ihnen trägt den Unterrichtsstoff weniger frontal vor und stellt den Schülern in Notebookklassen Unterrichtsmaterialien auch digital zur Verfügung. Andererseits wird von den Lehrern bestätigt, dass Notebookschüler nicht motivierter zum Unterricht erscheinen, ebenso durch den Einsatz von Notebooks vom Unterricht abgelenkt sind und auch deren Schulleistungen nicht wesentlich besser ausfallen als in normalen Schulklassen.

Die neuen Technologien werden dennoch vollständig in den alltäglichen Schulbetrieb integ-riert und erleichtern bzw. verbessern somit den Lehr- bzw. Lernprozess in gewissen Hinsich-ten. Etwa der Schüler sind froh darüber, dass sie in einer Notebookklasse sitzen, weil sie die Vorteile davon nicht mehr missen wollen.

Abstract (English)

A notebook class (laptop class) is a class, where all students, without any exception take part in lessons with their own mobile computers. So the laptop is their main working tool.

There are attemps to modernize the lessons with notebooks for the students since the 90s. In Austria a pilot project with the topic "laptop classes" started in six different schools in 1996. Since then, the idea of teaching the classes with the use of notebooks spread rapidly.

This diplom thesis deals with the analysis of lessons in laptop classes and possible changes in teaching styles due to notebooks. Mostly it`s about the didactic courses and the differences in comparison to conventional classes. Organizational aspects are also examined in more detail. Research work was done by interviewing experts.

This casestudy was conducted at the "Digital Business part of HAK" in Spittal/Drau (Carinthia) from December 2008 to February 2009. Students and teachers were asked about their opinions with the help of special questionaires to this topic. The questionaires for teachers and students from the 3rd grade to the 5th grade were put on the internet and answered online. The lower classes got paper questionaires to work out in class. In addition the headmaster and the teachers were interviewed personally or on phone additionally.

More than 75 % of the students think, that lessons have changed definitely since the introduction of laptops. 75 % of the teachers do confirm that they use a different way of teaching as compared to conventional classes. More than half of them teach the subject matter in a less frontal way and provide lesson for the students in digital form, too. On the other hand teachers confirm that students in notebook classes don`t come to the lessons more motivated. They think that students are more distracted by the use of notebooks. Their performance at school is not considerably better than in regular classes.

Nevertheless the new technologies are completely integrated in everyday`s schoolroutine. They make the process of teaching and learning easier and improve it in a certain way. About 75 % of students are glad about taking part in a laptop class, because they don`t want to miss the advantages of notebooks any more.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 67 times.