Titelaufnahme

Titel
Einbindung von automatisiert extrahierten Webdaten in Internet Portalen / Lukas Steiner
VerfasserSteiner, Lukas
Begutachter / BegutachterinGottlob, Georg ; Herzog, Marcus
Erschienen2008
Umfang110 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Extraktion / Webdaten / Portale / Automatisiert
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-25206 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einbindung von automatisiert extrahierten Webdaten in Internet Portalen [2.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der heutigen Zeit wird es für große Unternehmen, die eine Vielzahl an verschiedenen Arbeitsprozessen zu koordinieren haben, immer wichtiger in jedem Segment ihres Aufgabenbereiches eine möglichst effiziente Softwarelösung zu haben. Um jedoch nur wenige Ressourcen bei der Benutzung dieser Programme zu verbrauchen, werden dringend neue Technologien benötigt, die den Anwendern eine Erleichterung und Hilfestellung bei der Nutzung bieten sollen.

Diese Diplomarbeit zeigt einen realisierbaren Lösungsansatz auf, welcher nicht nur die technische Integration und Kommunikation von verschiedenen Unternehmensanwendungen berücksichtigt, sondern auch für die Benutzung dieser Applikationen einen möglichst anwenderorientierten und ressourcenschonenden Weg mit einbezieht.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes, wurden die Voraussetzungen für eine Systemlandschaft geschaffen, welche die Verarbeitung und Darstellung von automatisiert extrahierten Informationen in einem für industrielle Zwecke geeignetem Szenario simuliert. In dieser Forschungsumgebung wurden unterschiedliche Technologien zur Systemintegration und -transformation evaluiert und anschließend in dem für die Automobilindustrie sehr wichtigen Bereich der Qualitätssicherung umgesetzt, wobei auch der Schwerpunkt auf eine systemunabhängige Darstellung gelegt wurde.

Zusammenfassung (Englisch)

Big companies, which have a lot of different workflows to coordinate, also have the need to use effective software applications for each case. Many different solutions cause a lot of human resource usage. To prevent this, new technologies are needed to increase the usability of every application and to force the integration aspect.

This thesis points out an automotive scenario solution, where on one side the commercial aspects and on the other hand the technical and conception aspects are regarded.