Titelaufnahme

Titel
Selbstadaptierende persönliche Agenten zur Ubiquitous Business Meeting Unterstützung / von Stefan Nießner
VerfasserNießner, Stefan
Begutachter / BegutachterinHummel, Karin Anna
Erschienen2008
Umfang86, XVI Bl. : 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. u. ital. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)selbstadaptierende / Agent / Business / Meeting / Support / Jade
Schlagwörter (EN)selfadapting / Agent / Business / Meeting / Support / Jade
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-23206 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Selbstadaptierende persönliche Agenten zur Ubiquitous Business Meeting Unterstützung [1.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die hier beschriebene Diplomarbeit umfaßt einen theoretischen und einem praktischen Teil. Die Arbeit befasst sich mit der Implementierung eines persönlichen Agenten in Ubiquitous Computing Umgebungen, der die Benutzerunterstützung mittels eines "goal-oriented" Ansatzes realisieren soll. Dieser Ansatz wurde deshalb gewählt, weil er menschliche Intentionen gut abbilden kann. Dabei soll der Agent durch a) Beobachtung, b) Lernen, c) explizite Interaktion mit dem Benutzer die Assistenzfunktionen wahrnehmen und laufend adaptiert werden. Des Weiteren werden einige, bereits vorhandene verwandte Arbeiten aus dem Bereich "Software Agents" und "Implizite Interaktion und Personalisierung" vorgestellt.

Das hier entwickelte Programm baut auf Java und dessen Agentenframework JADE auf. Zielplattform sollen Personal Digital Assistants und SmartPhones sein. Es werden drei Use Cases für Meetings beschrieben, die bei dem hier entwickelten Programm zum Einsatz kommen. Die Funktion des Agenten umfasst neben einfachen Aufgaben wie das Darstellen einfacher Informationen auch komplexere Unterstützung ausgewählter Use Cases.

Es sind drei Use Cases für Meetings vorgesehen, die eine gekapselte Funktion (Erinnerung eines Benutzers), eine kooperative Funktion (Änderung der Meeting Agenda), sowie ein Fall, der langfristige Ziele betrifft (Karriereleiter) dargestellt. Bei der Erinnerungsfunktion geht es darum, dass der Vortragende vom Agenten notifiziert wird, wenn er in Gefahr läuft, seine ihm zugewiesene Redezeit, zu überschreiten.

Beim Use Case Agenda wird die Unterstützung des Agenten bei der abgestimmten Einbringung von Agendapunkten beschrieben. Die Aufgaben umfassen konsistente, koordinierte Änderung zwischen mehreren Benutzer-Agenten und Notifizierung der Benutzer. Beim Use Case Karriereleiter wird eine Funktion zur Unterstützung langfristiger Ziele, wie der berufliche Aufstieg, durch einen Agenten vorgeschlagen.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis consists of a theoretical part and a practical part.

This work deals with the implementation of a personal agent in Ubiquituous Computing environments, which should realize the support of users in a goal-oriented way. I have chosen this approach, because it is the best way to give an impression of human intentions. The agent should fulfill its tasks through a) observation, b) learning, and c) explicit interaction with the user. Furthermore, there should be continuos adaption of the agents' behaviour. In addition, some existing projects from the domains "Software Agents" and "Implicit Interaction and Personalization" will be presented.

The functionality of the agent will be described, as will the scenerios in which it is used. From the still known characteristics and achievements, the user is assigned a certain role. Depending on the role, the agent has to fulfill different tasks. The implementation of the assistant is built up on Java and its agent framework JADE. The target platform is a PDA, which is often used in industry. A meeting agent will serve as a practical example. The activities of this assistant include simple tasks such as showing information about the users and meetings and giving an overview of the following meetings and their participants, as well as more complex support described by selected use cases. Three different use cases are foreseen for meetings:

an encapsulated function (reminder of a user), a cooperative function (change and reorganization of the meeting agenda), and a case which concerns long-term targets (such as careers). With the Reminder function Members of a meeting will be warned by the system if they run the risk of exceeding their speech time limit. The use case Agenda includes the timely coordination during meetings as well as notifications of changes in the agenda. The aim of the use case Career is to model and support the professional career of the user.